alle  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

An einen alternden Laubwolf

*gretel*

An einen alternden Laubwolf

Nur noch welk sind deine Blätter
Nur noch müde schweift dein Blick
Auch die Hüften sind jetzt fetter
Dennoch weiche ich zurück

Nunmehr stumpf sind deine Zähne
Deine Läufe seh’ ich zittern
Und dein Maul dient nur zum Gähnen
Dennoch bist du hinter Gittern

Denn man ahnt die Kraft des Waldes
Und man sieht die Gier im Blick
Die noch immer in dir waltet
Also weiche ich zurück.



Laubwolf, der: Vorwiegend in zamonischen Wäldern beheimatetes Raubwesen aus der Gattung der floral-faunalen Mischformen mit Verwandtschaftsbeziehungen zum Zamonischen Grauwolf, zur Ornischen Blutbuche und zum Midgardschen Gummibaum (Ficus elastica midgardiensis). Die Verantwortung für das Entstehen der Laubwölfe wird dem zamonischen Hundertjahrwinter zugeschrieben, währenddessen zamonische Tier- und Pflanzenwesen biologische Notgemeinschaften bildeten, aus denen dann Mischwesen wie der Laubwolf, die Blattschnecke, der Grüne Gorilla, die Schlingschlange oder die Eisfratten hervorgingen.

 

Infos

 

Titel: An einen alternden Laubwolf
Autor(In): *gretel*

Email:-gretel@web.de
Veröffentlicht: Berlin - Mitte (01.05.1990)

 

Links

 

Kurzgeschichte(n):
Die Finsterbergmade
Ensel&Krete

Navigation
Zurück
Druckerversion