Online Rezensionen->alle->Relics  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Relics

Crow, Steve; Getting, Andrew;Hanrahan, Gareth;Hudson, Andrew; Tresca, Mike

Rezension von PH
Aus der Reihe "d20 Topics"

„Relics“ ist das Neueste Werk aus der Reihe der „Ein-Wort-Splatbooks“ (andere Titel sind zBsp: „Evil“, Magic“, „War“ oder „Undead“), die AEG für das d20 System herausgibt. Wie der Name schon sagt, beschäftigt es sich mit Relikten und Artefakten, kurz gesagt: Magischen Gegenständen der allerobersten Machtskala. 

Nun, rein äußerlich macht der Band einen durchaus ordentlichen Eindruck: das farbige Cover ist von annehmbarer handwerklicher Qualität und zeigt eine Magierin mit einem goldglühendem, magischen Stab in den Händen; sie ist umgeben von allerlei dämonischen Kreaturen. Die s/w Innenillustrationen sind meist recht gut, wenn auch selten herausragend und hin und wieder gibt es mal einen Ausrutscher in die „mies“ Kategorie. Schade fand ich, dass hin und wieder Bilder extrem „verblasst“ wurden, damit man lesbaren Text über sie legen konnte. Das ist wohl aus Platzgründen gemacht worden. Dem Thema des Buches entsprechend zeigen die Illustrationen ausschließlich magische Gegenstände – dafür gibt es aber auch pro Seite mindestens ein Bild.

Nun zum Inhalt, der sich sehr leicht zusammenfassen läßt: Es gibt genau ein Kapitel, mit dem Namen „Relics“. Tatsächlich finden sich in diesem Buch (bis auf zwei Seiten Einführung) ausschließlich magische Gegenstände, insgesamt um die 100 Stück. Und zwar Gegenstände jeweils wirklich legendärer Macht, mächtig genug, dass man ganze Kampagnen um sie spinnen könnte – wer die „Major Artifacts“ aus dem Dungeon Masters Guide kennt weiß, was ich meine. Und manche Gegenstände im „Relics“ sind noch deutlich mächtiger als „Vecnas Eye and Hand“ oder „The Sword of Kas“. Das Buch eignet sich somit eindeutig nicht als Ausrüstungsbuch für die Spieler (es eignet sich eigentlich überhaupt nicht für Spieler!) oder als Nachschlagewerk für den Spielleiter wenn er seinen Dungeon noch mal eben mit ein paar Schätzen bestücken möchte.. 

Jedem Gegenstand ist zumindest eine volle Seite mit Illustration gewidmet. Neben den Spielwerten des Gegenstandes findet sich eine detaillierte Beschreibung und allerlei Hintergrundinformationen über das gute Stücke: Vorgeschichte des Gegenstandes, Flavour Text, Gerüchte und Legenden die sich um das Artefakt ranken, Ideen für die Verwendung in der Kampagne oder Abenteueraufhänger. 

Die Gegenstände sind zum Teil sehr interessant und einfallsreich, andere allerdings würde ich nie in einer meiner Kampagnen verwenden. Entweder weil sie so mächtig sind, dass man wirklich die komplette Kampagne nach ihnen ausrichten müsste oder weil sie etwas uninspiriert scheinen. Naja, aber jeder der sucht wird wahrscheinlich etwas finden: neben den üblichen Waffen, Amuletten, Rüstungen, Stäben, Ringen und Büchern finden sich hier Bilder („Vondredor´s Paintings“), eine Schattenlaterne (The Reaper´s Shadowbox“), eine Drachenzunge („Crimson Tongue of the Wyrm“), ein Pendeluhr („The Crystal Clock“), eine Wiege („The Helix Cradle“), ein Thron aus der Hand eines verwesenden Titanen („Oggruk´s Throne) und noch einiges eher Ungewöhnliches mehr. 

Im Thema des Buches liegen einige Probleme: Zunächst einmal eignen sich die meisten Gegenstände nur für recht fortgeschrittene Gruppen. Zum anderen wird ein Spielleiter wohl nur sehr selten etwas aus diesem Buch verwenden, zu durchschlagend ist jeweils die Wirkung der Gegenstände (einige lassen sich jedoch mit wenig Mühe in ihrer Macht etwas beschränken und zu „gewöhnlichen“ magischen Gegenständen degradieren). Trotzdem macht es durchaus Spaß in dem Buch zu stöbern um sich Anregungen zu holen und zu überlegen, was die Charaktere mit dem oder dem Gegenstand anstellen würden, wenn sie ihn in die Finger bekämen...

Also: wenn ihr gern ein Buch voller extrem bis absurd mächtiger Gegenstände besitzen wollt, könnt ihr ruhig zuschlagen, denn die Qualität ist gut, in Aufmachung und Inhalt. Auch für nicht d20 Spieler ist der Band eventuell interessant, denn die Werte der Gegenstände lassen sich vermutlich schnell in jedes andere Fantasysystem konvertieren.
Manch einer wird sich aber fragen, ob ein Buch, das man vermutlich nur ein oder zweimal wirklich benutzen wird einem wirklich 25$ wert ist. Na, wir sind ja Sammler, nicht wahr?


So, if you want to own a sourcebook full of extremly to absurd mighty magical items, you can by „Relics“. The quality is good, in style and content. Even if you are not a d20 player, the book could then be interesting to you – the game stats of the items are surely easily converted into any fantasy system. 
Some people might ask if a book that one will actually use in play probably only a few times is really worth 25$. Well, we´re collectors!

Dieser Text entstand mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung der Redaktion von WODPortal.de und Rollenspielnetz.de. Die Webseiten sind seit Juli 2005 Teil des X-Zine.

Datenbank:0.0006 Webservice:0.1089 Querverweise:0.0104 Infos:0.0012 Verlag,Serie:0.0007 Cover:0.0001 Meinungen:0.0014 Rezi:0.0002 Kompett:0.1238

 

Wertung

 

Gesamt:

(Mittel)

Schwierigkeit:

(Verständlich)

Spielspaß:

(Spannend)

Brutalität:

(Jugendfrei)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich New Worlds

Infos Alderac Entertainment Group:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Alderac Entertainment Group

 

Infos

 

Sprache:

Englisch

Serie:

d20 Topics

Autor:

Crow, Steve

Verlag:

Alderac Entertainment Group

Erschienen:

Aug. 2002

Kritiker:

PH

ISBN:

1-887-95374-4

ISBN(13):

978-1-8879-537-10

EAN:

97818879537410

Typ:

Abenteuerband

 

d20 Topics

 

Mit "Topics" sind die wichtigsten Schlagworte - Überschriften - Kategorien gemeint, die einem D20 Spielleiter einfallen können [mehr]

 

Werbung

  Kein Platz mehr im Regal 234x50
 
Gladiatoren.de - das kostenlose Strategie-Spiel

 
Mephisto Magazin