Online Rezensionen->alle->Gottes Engel  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Gottes Engel

Heitz, Markus

Rezension von sgo
Aus der Reihe "Shadowrun"

Die verstrahlte Zone um das zerstörte Kernkraftwerk von Cattenom ist unter dem Namen Sox exterritoriales Gebiet und wird von verschiedenen Multis kontrolliert, welche ihre Immunität vor staatlicher Verfolgung für allerlei andernorts verbotene Forschungszwecke ausnutzen. Hier werden neue Waffen erprobt, wofür sich die Jagd auf die einheimischen Mutanten, Glow-Punks, Plünderer und Ghule anbietet. Als in der deutschen Kleinstadt Zweibrücken ein mysteriöser Killer sein Unwesen treibt sprechen die Indizien für einen Besucher aus der nahe gelegenen Sox. Der Täter nutzt ein neuartiges noch nicht im Handel erhältliches Waffenmodell und hat offensichtlich einen religiösen Knall: er legt Striplokale in Schutt und Asche und lässt nur die Tänzerin Gee Gee am Leben weil sie ein Engelskostüm trug. Der Reporter Poolitzer wittert eine Riesenstory und verbündet sich mit der einzigen Überlebenden. Während er den Täter interviewen möchte will sich Gee Gee für den Tod eines Freundes rächen. Dummerweise steht Poolitzer unter Mordverdacht und auf der Fahndungsliste der Polizei. Seine alten Runnerfreunde aus Seattle kann er auch nicht zu Hilfe rufen, denn seine Kameraden werden plötzlich von einem ziemlich sadistischen Mörder verfolgt. Ist dies Zufall ?
In der Sox forscht Cyberdynamix derzeit an einem neuen und absolut überlegenen Gefechtscomputer. Die Runnerin Enni hat sich als Versuchskaninchen zur Verfügung gestellt, leidet seit Beginn der Tests allerdings an seltsamen Alpträumen. Hat sie mit den Morden in Zweibrücken etwas zu tun ?
Dies ist nach „TAKC 3000“ der zweite Shadowrunroman von Markus Heitz. Altbekanntes Personal aus dem ersten Band kommt auch hier wieder vor. Ein Teil der Handlung spielt wieder im guten alten Seattle, aber der dortige Handlungsstrang wirkt eher wie eine Aufarbeitung loser Enden. Eine Runnerin wird mit einer neuen Wohnung und einen Job versorgt und ein Runnerteam um die gesamten Ersparnisse gebracht. (So haben sie wenigstens wieder einen Grund im sicherlich bald folgenden Roman auf einen Run zu gehen...)
Poolitzers Erlebnisse in der Sox und in Deutschland machen den größten Teil der Handlung aus. Der mitunter etwas ungeschickte Reporter hat einen guten Riecher und ziemlich schlechte Manieren. Die deutsche Schattengemeinde kann sich durchaus sehen lassen, auch wenn sie im Vergleich mit den Jungs aus Seattle doch etwas provinziell wirkt. Aber Die kochen auch nur mit Wasser...
Mir hat an diesem Roman besonders gut gefallen das Heitz altbekannte Plattitüden vermeidet. Die „Helden“ sind nicht cool und möchten Kämpfe lieber vermeiden. Der Autor geht mit der Schilderung von Gewalt denn auch verhältnismäßig zurückhaltend um.
Weder geht es um eine Weltenrettung noch wird die Hauptperson wie in (schätzungsweise) der Hälfte aller anderen Shadowrunromane zu Ermittlungen gezwungen um seine Unschuld zu beweisen. Dies wäre bei einem Journalisten auch völlig unnötig...

Datenbank:0.0009 Webservice:0.0927 Querverweise:0.0063 Infos:0.0008 Verlag,Serie:0.0005 Cover:0.0001 Meinungen:0.0009 Rezi:0.0001 Kompett:0.1026

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Anspruch:

(Reiselektüre)

Spannung:

(Spannend)

Brutalität:

(Vertretbar)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Weitere Kritiken dazu von
von Greywolf

Infos Markus Heitz:
Biographie von Markus Heitz
Interview zu Shadowrun Roman TAKC 3000
Interview zu Shadowrun
Interview zu Roman "Sturmvogel"
Schatten über Ulldart
Orden der Schwerter
Die Dunkle Zeit 1-5
TAKC 3000
Das Zeichen des Dunk...tes
Unter den Augen Tzulans
Die Stimme der Magie
Aeternitas
Die Zwerge
Sturmvogel
Der Krieg der Zwerge
Der Orden der Schwerter
05:58
Jede Wette
Trügerischer Friede
Die dritte Expedition
Abenteuer Spielbuch:...ote

Infos Heyne:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Heyne, München

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Ort:

Deutschland

Zeit:

2058

Serie:

Shadowrun

Autor:

Heitz, Markus

Verlag:

Heyne, München

Erschienen:

Jan. 2002

Kritiker:

sgo

ISBN:

3-453-86322-4

ISBN(13):

978-3-4538-632-4

EAN:

9783453863224

Typ:

Taschenbuch

 

Markus Heitz

 

Markus Heitz wurde am 10. Oktober 1971, um 10.43 Uhr geboren in Homburg/Saar geboren.

Er besuchte von 1978 – 1982 die Grundschule in Homburg - Einöd (den Ort gibt es wirklich!) und von 1982 – 1991 das Gymnasium Johanneum in Homburg, Leistungskurse: Deutsch, Französisch, Geschichte.
[mehr]

 

Shadowrun

 

Shadowrun war das erste Rollenspiel, bei dem es gelungen war, Magie mit einer Zukunftstechnologie einigermaßen plausibel zu verheiraten. Das Rollenspiel spielt in einer nahen alternativen Zukunft (inzwischen Gegenwart) und beschreibt ein Szenario, in welchem Chaos und multinationale Konzerne die Welt bestimmen [mehr]

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an