Online Rezensionen->alle->Die Verfolgten von Shannara (Shannara #15)  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Die Verfolgten von Shannara (Shannara #15)

Brooks, Terry

Rezension von Mathis Mager
Aus der Reihe "Shannara"

Wir erinnern uns: Die Familie Ohmsford ist mal wieder auf Weltreise um die Aufgaben des Druiden Allanons zu erfüllen. Sowohl Wren als auch Walker sind ihrem Ziel sehr nahe. Wren, die die Elfen suchen und zurückführen soll, hatte es geschafft, durch unzählige Gefahren zur Hauptstadt der Elfen auf der fernen Insel Morrowindl vorzudringen. Nun beginnt die Rückreise mit dem gesamten Volk der Elfen, welches mithilfe der Magie in einen kleinen Stein gebannt wurde. So bleibt es nun einer kleinen Heldengruppe überlassen, die Elfen sicher von der Insel zu bringen.

In diesem Buch werden hauptsächlich zwei Handlungsstränge verfolgt. Zum einem die Flucht Wrens von der kollabierenden Insel Morrowindl, zum anderem und kleinerem Teil die Geschichte um Walker in Paranor. Beide Figuren haben etwas gemeinsam: Beide müssen sich mit der Auswirkung der Magie auf sich selbst auseinandersetzen. Denn Brooks beschreibt die Magie stets mit einem negativen Unterton und den ungeheuerlichen Gefahren bei ihrem Missbrauch. An der Figur Gavilan wird deutlich, dass die Magie einen nach „normalen“ Grundsätzen handelnden Menschen leicht in einen verblendeten Wahn treiben kann. Brooks sieht die Magie als Synonym für die Technik in unserer Zeit. Sie kann gutes und sie kann schlechtes bewirken, wobei der Mensch eher dazu geneigt ist, dem letzteren zu verfallen. Ein interessanter Ansatz, der zwar schon die ganze Serie über vorhanden war, jedoch in diesem Buch besonders auffällt.

Die Elfen zerstörten ihre Heimat selbst, seitdem sie begonnen hatten, mit der Magie zu experimentieren. Dann tritt eine Figur auf, die durch den vermeintlich einfachen Weg der schnellen Rettung durch die Magie total zerstört wird. Und schließlich Wren selbst, die durch Magie ihre Unschuld verliert und dadurch zu einem anderen Menschen geformt wird. Sie kann nur überleben, weil sie die Gefahren, die Verlockungen der Magie erkennt.
Drei Beispiele, die sich auch auf die Gegenwart projizieren lassen.

Gleichzeitig verhindert dies eine Identifizierung des Lesers mit einer Figur. Die anfängliche Heldentruppe wird schnell stark dezimiert, hier hätte Brooks mehrere interessante Charaktere weiter ausbauen können. Einzig allein die zwei fremden Lebensformen von der Insel sorgen für eine Vermenschlichung der Geschichte. Wie so oft sind es gerade fremde Lebewesen, die uns als all zu menschlich erscheinen, während die Menschen (oder in dem Fall Elfen) selbst nicht so schnell zu durchschauen sind.

Fazit: Ein durchaus interessantes Buch, das jedoch die alte Frage nach dem Sinn der unzähligen Fortsetzungen nicht ganz beantwortet.

Datenbank:0.0017 Webservice:0.1113 Querverweise:0.0050 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0003 Cover:0.0060 Meinungen:0.0007 Rezi:0.0001 Kompett:0.1259

 

Wertung

 

Gesamt:

(Mittel)

Anspruch:

(Anspruchsvoll)

Spannung:

(Unterhaltsam)

Brutalität:

(Vertretbar)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Infos Terry Brooks:
Biographie von Terry Brooks
Der Sohn von Shannar...#2)
Die Dämonen von Shan...#6)
Der Druide von Shann...#5)
Die Elfensteine von ...#4)
Das Schwert von Shan...#1)
Der Erbe von Shannar...#3)
Das Zauberlied von S...#7)
Der Zauber von Shann...#3)
Das Mädchen von Shan...#2)
Die Elfenkönigin von...ara
Die Talismane von Sh...17)
Die Reiter von Shann...16)
Der Ausgestoßene von...ra)
Hexenzauber
Episode 1 - Die dunk...ung
Shannara I - Das Sch...rbe
Shannara II - Die El...nen
Star Wars - Episode I

Infos Heyne:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Heyne, München

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Shannara

Autor:

Brooks, Terry

Verlag:

Heyne, München

Erschienen:

Jan. 1993

Kritiker:

Mathis Mager

ISBN:

3-442-24572-9

ISBN(13):

978-3-4422-457-7

EAN:

9783442245727

Typ:

Taschenbuch

 

Terry Brooks

 

Terry Brooks ist seit seinem Abschluss an Universität ein Schriftsteller. Sein erster Roman war "Das Schwert von Shannara". Dies war das erste Buch einer Serie, die ihn in seinem Genre weltbekannt gemacht hat. Viele behaupten, dass er als Kopierer von Tolkiens Werk gilt, aber bereits in seinem zweiten Buch, begann er seinen eigenen Stil zu entwickeln.
[mehr]

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an