Online Rezensionen->alle->Der Schimmelreiter  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Der Schimmelreiter

Storm, Theodor; Gruppe, Marc

Rezension von Cronn
Aus der Reihe "Gruselkabinett"

Die Reihe „Gruselkabinett“ bringt in schöner Regelmäßigkeit Hörspiele heraus, die sich klassischer Stoffe der dunklen Phantastik bedienen. Diese werden von Marc Gruppe von Literaturform zu Hörspielform adaptiert, wobei Stephan Bosenius die technische Umsetzung von Musik und Sound übernimmt.
Die Folge 98 ist eine der bedeutenden Werke des poetischen Realismus, der sich phantastischer Elemente bedient. „Der Schimmelreiter“ von Theodor Storm ist eine Novelle, die bis heute nichts von ihrer Faszination verloren hat.
Doch wie ist die Umsetzung in ein Hörspiel gelungen? Das soll die nachfolgende Rezension klären. Doch zunächst erfolgt eine inhaltliche Klärung.

Inhalt:
1756: Ist der prächtige Schimmel des jungen Deichgrafen Hauke Haien in Wahrheit das auf unheimliche Weise wiederbelebte Pferde-Skelett von der verlassenen Jevershallig? Die Dorfbewohner im windumtosten Nordfriesland sind sich sicher, dass es so ist und fürchten Ross und Reiter...“
Der Klappentext gibt den Inhalt nur unzulänglich wieder, so dass eine weitere Erläuterung nötig ist:
Hauke Haien ist durch Heirat Deichgraf geworden und sieht die Zeit gekommen, sich mit dem Bau eines neuartigen Deichs zu verewigen. Er setzt auf moderne naturwissenschaftliche Erkenntnis im Gegensatz zur Tradition. Und genau hieraus erwächst der Konflikt mit den anderen Bewohnern Nordfrieslands…

Kritik:
„Der Schimmelreiter“ gilt zurecht als Klassiker sowohl der Novellen-Form als auch der Phantastik. Erstaunlich ist es, dass er dem deutschen Realismus zuzurechnen ist, wobei er sich hier eines phantastischen Motivs, dem Gespenst, bedient.
Dennoch gelingt es den Machern des Hörspiels eine wuchtige, nordisch-friesische und in Teilen unheimliche Stimmung zu erzeugen. Das gelingt, indem diejenigen Passagen des Werkes besonders dramaturgisch unterstützt werden, welche originär gespenstisch von Theodor Storm angelegt wurden.
Dass die Folge als Doppel-CD erscheint, tut der Entfaltung von Handlung und Atmosphäre sehr gut. Auf diese Weise können sich diese Elemente behutsam entwickeln, ohne dass überhastet vorgegangen werden muss.
Wiederum sind bekannte Stimmen dabei, diesmal Johannes Raspe, Kristine Walther, Peter Weis, Horst Naumann, Hans Bayer, Claus Thull-Emden, Hans-Georg Panczak, Louis Friedemann Thiele, Hannes Maurer, Roland Hemmo, Hasso Zorn, Max Schautzer, Wilfried Herbst, Clara Fischer, Johannes Bade, Marcel Barion, Marc Gruppe, Kai Naumann und Dagmar von Kurmin. Leider muss angemerkt werden, dass die Stimme der Elke ab und an nicht den nötigen Verve aufbringt, um überzeugend zu wirken. Im Gegensatz dazu wirkt die Stimme hier und da gelangweilt, was die Stimmung des Werkes etwas trübt.

Fazit:
„Der Schimmelreiter“ ist ein faszinierendes Werk, das auch in seiner Umsetzung als Hörspiel grandios wirkt. Das geschickte Zusammenspiel von literarischem Stoff, Sound und Musik, sowie überwiegend stimmlich überzeugenden Sprechern erzeugt erstklassigen Hörspielgenuss.

Cronn

Datenbank:0.0008 Webservice:0.0992 Querverweise:0.0061 Infos:0.0007 Verlag,Serie:0.0004 Cover:0.0000 Meinungen:0.0009 Rezi:0.0002 Kompett:0.1086

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Anspruch:

(Anspruchsvoll)

Spannung:

(Spannend)

Brutalität:

(Vertretbar)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Mehr von Marc Gruppe:
Der Zombie
Der Mann mit der ent...ppe
Berge des Wahnsinns
Carmilla, der Vampir
Die Familie des Vampirs
Das Phantom der Oper
Spuk in Hil House
Das verfluchte Haus
Die Totenbraut
Frankenstein
Der Freischütz
Die Bilder der Ahnen
Der Leichendieb
Die liebende Tote
Die Gespenster-Rikscha
Der fliegende Holländer
Die obere Koje
Das Bildnis des Dori...ray
Dracula
Der Sandmann
Die Maske des roten Todes
Das violette Automobil
Pickmans Modell
Der Grabhügel
Der schreiende Schädel
„Der Engel von Hamps...au“
Die Legende von Slee...low
Der Eschenbaum
Markheim
Das Grauen im Blue-J...len
Weiß
Die Macht der Dunkelheit
Der Schatten über In...uth
Das Teufelsloch
Das Feuer von Asshur...pal
Schwarze Krallen
Stimme in der Nacht
Lodoiska
Das Ding auf der Schwelle
Der Mönch
Heimgesucht
Die Katze und der Ka...gel
Alraune
Das Zeichen der Vier
Ein Skandal in Böhmen
Die Kreatur
Heimgekehrt
Der Bund der Rotschöpfe
Die Affenpfote
Eine Frage der Identität
Die Farbe aus dem All
Pinocchio
Mary Rose
Zimmer 13
Das Rätsel von Bosco...ley
Das Haus der sieben Giebel
Der Blaue Karfunkel
Tobias Guarnerius
Die Falle
Madame Mandilips Puppen
Die fünf Orangenkerne
Die Toten sind uners...ich
Verlorene Herzen
Der Daumen des Ingenieurs
Träume im Hexenhaus
Der adlige Junggeselle
Mrs Amworth
Die kleine Meerjungfrau
Das ägyptische Parfüm
Allerseelen
Der Mitternachtsweg
Der weiße Wolf von K...hin
Das Traktat Middoth

Infos Titania Medien:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Gruselkabinett

Autor:

Storm, Theodor

Verlag:

Titania Medien

Erschienen:

Apr. 2015

Kritiker:

Cronn

ISBN:

3-785-75115-X

ISBN(13):

978-3-7857-511-2

EAN:

9783785751152

Typ:

Hörspiel

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an