Online Rezensionen->alle->Resident Evil: Revelations 2 (PC)  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Resident Evil: Revelations 2 (PC)

Capcom

Rezension von Cronn
Aus der Reihe "Resident Evil"

Leise schleiche ich durch den Flur, der schlecht von einer flackernden Neonröhre ausgeleuchtet wird. Hinter mir ist Moira, die mit ihrer Taschenlampe mir Hilfestellung gibt.
Der Flur endet an einer roten Eisentür. Ausgerechnet eine rote Tür muss es sein, denke ich mir. Mit roten Türen habe ich bereits schlechte Erfahrungen gesammelt. Aber egal, ich muss da durch!
Also öffne ich die Tür und nach einer kurzen Sekunde, in der sich die Tür nach außen öffnet, stolpere ich blinzelnd hinaus ans Tageslicht und sehe mich um.
Rost. Überall Rost. Autos, Mülltonnen, Metallhütten, alles ist mit einer Schicht Rost überzogen. Der Himmel gleicht einer Stahlwand – graue Wolken über graue Wolken. Sonnenlicht zu trübem Schein gefiltert. Der Wind treibt Papierfetzen über den Platz zwischen den zerfallenden Plattenbauten und zerrt an meiner Kleidung. Ich will weg von dieser Insel und zwar jetzt!
Moria redet mit mir. Sie meint, dass das alles ihre Schuld sei. Aber das ist Quatsch. Sie ist einfach nur geschockt von den Ereignissen rund um Terra Save und unsere Entführung.
Plötzlich höre ich das Geräusch. Es ist eine Art Grunzen und dringt hinter einer der Mülltonnen hervor. Ich schleiche mich heran, gehe in die Hocke und ziehe meine Pistole.
Da springt ein Mutanten-Schwein heraus und greift mich an. Ich kann kaum mich auf das Aussehen dieses mutierten Tieres konzentrieren, schon ist es heran – eine wilde Mischung aus Schweinefleisch, Metallteile und Eisenstäbe, die man durch den Schweineschädel getrieben hat. Abstoßend.
Ich feuere einmal, zweimal, dann bricht das Schwein tot zusammen. Doch da kommen noch mehr! Ich lade nach und schieße, schieße, schieße. Dann endlich ist die Gefahr vorüber.
Tief schnaufe ich durch. Vor uns ragt der Turm empor, in den wir geschickt werden sollen.
Also schön, dann mal los!
Unsere Flucht von der Insel ist noch lange nicht vorbei…

RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 (PC) heißt der neueste Titel aus dem Hause Capcom. Die Traditionsreihe „Resident Evil“ hat das Genre der Survival-Horror-Games geprägt wie kaum eine andere Reihe. Doch in den letzten Jahren ging der Glanz der Hauptreihe verloren. Seit dem Erfolg des vierten Teils mit seiner Annäherung an das Action-Genre hat jeder folgende Titel mehr das Ursprungskonzept des Survival-Horrors in Richtung Action verlagert. Die Fans der ersten Stunde wurden vergrätzt und nur wenige Gamer aus der Call-of-Duty-Ecke konnten gewonnen werden.
Da schlug die Stunde von „Revelation“. Aus einem Spin-Off entwickelte sich ein Geheimtipp für Resident-Evil-Fans. Mit seinem Rückbezug auf die alten Tugenden hat das Spiel exakt den Nerv derjenigen getroffen, die vorher der Reihe enttäuscht den Rücken zugekehrt hatten. Und der Erfolg hat nun ein Nachspiel: Der Nachfolger liegt nun vor.
Zunächst als Download-Titel erschienen, im wöchentlichen Rhythmus, ist nun auch eine Box-Retail-Version im Laden erhältlich. Diese hat im Vergleich zur Download-Version mehr Inhalt zu bieten. Enthalten sind zwei zusätzliche Kapitel, dazu vier exklusive Kostüme. Für den Raid-Modus ist ein Nostalgiekarten-Paket dabei und die Raid-Modus-Charaktere: Hunk und Albert Wesker.
Doch worum geht es überhaupt in RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2?

Hintergrund:
RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 beginnt damit, die Umweltorganisation „Terra Save“ vorzustellen. Dazu wird ein Video benutzt, das zeigt wie die Organisation arbeitet. Danach geht es gleich weiter mit der Einführung, indem Claire Redfield vorgestellt wird, die allen Resident-Evil-Fans ein Begriff sein sollte. Die Veteranin arbeitet nun für „Terra Save“ und ist auf einer Willkommens-Feier für die neue Rekrutin Moira Burton, die Tochter von Barry Burton, ebenfalls ein alter Bekannter aus dem Resident-Evil-Universum.
Kurz darauf wird ein Anschlag auf die Festivität verübt und die beiden Frauen werden auf eine einsame Insel verschleppt. Doch wer sie gefangen genommen hat, bleibt unklar. Sie tragen merkwürdige elektronische Armbänder und eine Stimme spricht immer wieder zu ihnen. Werden die beiden von der Insel flüchten können?
Auch Barry Burton ist auf der Suche nach seiner Tochter zur Insel gekommen. Dort trifft er auf Natalia, einem kleinen Mädchen, das ebenfalls gefangen genommen wurde und entkommen ist. Wird die Suche von Barry Burton nach seiner Tochter Moira von Erfolg gekrönt sein?
Die Storyfäden von RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 sind geschickt miteinander verwoben und beinhalten auch verschiedene Zeitebenen. Das macht das Game sehr intelligent und bringt den Gamer dazu, ständig weiterspielen zu wollen, um die Story zu verfolgen. Diese ist etwas klischeebeladen, aber das stört nicht im Geringsten, da dies zu den Ursprüngen der Serie an sich gehört und sich passend anfühlt.
Damit ist die Story von RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 sehr gelungen und motivierend.

Gameplay:
Das Gameplay von RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 ist sehr ähnlich dem des Vorgängers. In der Verfolgerperspektive läuft man durch die Flure und über die Insel, bereit den Monstern das Lebenslicht auszupusten. Diese haben spezielle Schwachpunkte, die aber nicht sofort ersichtlich sind, sondern erst durch Beschuss auftauchen oder durch die Fähigkeiten bestimmter Protagonisten ersichtlich werden. Dazu verwendet man diverse Schießprügel wie Pistolen, Magnum-Varianten, Schrotflinten, Sturmgewehre und Messer. Daneben kann man explodierende und brennende Flaschen-Granaten herstellen. Doch zum Crafting später mehr.
Stets ist man zu zweit unterwegs. Der zweite Charakter kann per Tab-Taste ebenfalls gespielt werden. Dieser ist stets als ein Nichtkämpfer zu bezeichnen. Beispielsweise kann Natalia und Moira verborgene Gegenstände sehen und markieren, so dass auch Claire und Barry diese aufnehmen können. Auch kann Natalia beim Niederhocken Feinde durch Mauern erkennen und ihre Schwachstellen ausmachen. Sie kann durch enge Spalten kriechen und somit für Barry unerreichbare Stellen erreichen. Moira ist hingegen mit einer Taschenlampe ausgerüstet, die Gegner blenden und damit angreifbar machen kann. Es ist also vonnöten, dass man ständig zwischen den Charakteren wechselt, was einen großen Reiz von RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 ausmacht.
Dazu gehört auch das Craften. Die Herstellung von wichtigen Gegenständen nimmt einen nicht unwesentlichen Teil des Spielkonzepts ein. Molotow-Cocktails und anderes können durch Kombination von aufgefundenen Gegenständen zusammenkombiniert werden. Die Möglichkeiten sind beschränkt, aber dennoch motivierend. Heilverbände gehören ebenso dazu wie die Vermehrung von Grünen Pflanzen, die bekanntermaßen für die Spiele-Reihe als Medikit fungieren.
Auch kleine Rätsel sind mit an Bord des Spielkonzepts von RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2. Dabei geht es nicht im klassischen Sinn um Puzzles, sondern mehr um Kombinationsrätsel und kleinere Einlagen, die den Spielfluss auflockern, aber nicht unnötig abmindern. Kopfnüsse wie in Adventures sind also nicht zu erwarten.
RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 spielt sich mit großer Spannung. In ruhigen Passagen baut sich dabei die Spannung auch, unterstützt vom kongenialen Musik-Score, um genau im richtigen Moment von z.T. erschreckenden Action-Sequenzen sich zu entladen. Das Game findet hier die exakt stimmige Mischung aus Atmosphäre und Schock. Für jeden Horrorfan ist das ein Genuss.
Dazu kommen Massen an freischaltbaren Boni. Das beginnt bei Edelsteinen, die man in der Kampagne findet und die man in einen Fähigkeitenbaum investieren kann, und endet bei diversen Goodies wie alternative Skins oder aktivierbare Konzeptgrafiken und vieles andere mehr. Die einzelnen Zwischensequenzen werden als Filme bereitgestellt, die man immer wieder anschauen kann.
Dabei ist eine Sache sehr auffällig: Nach jedem Kapitel gibt es eine Vorschau auf das nächste. Und wenn man das nächste Kapitel beginnt, werden die Ereignisse des letzten zusammengefasst. Das ist eine gelungene Möglichkeit, um die Handlung im Kopf des Spielers frisch zu halten oder wieder neu aufzufrischen, wenn man mal länger nicht gespielt hat. Eine sehr gelungene Idee.

Multiplayer:
RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 hat noch mehr zu bieten: So ist es möglich, das Game mit einem Freund kooperativ zu spielen. Es tut dem Horror-Erlebnis zwar einen Abbruch, wenn man zu zweit unterwegs ist. Dennoch macht es großen Spaß, sich gegenseitig zu unterstützen. Ein Koop-Part steht jedem Spiel gut zu Gesicht.
Dazu gibt es noch den Raid-Modus. Hier spielt man kurze Bereiche, die voller Monster stecken. Dabei geht es um Punkte und Belohnungen. Der Sammler wird geweckt, wenn man erhaltene Punkte in Boni umwandeln kann. Ein großer Spaß und ein Geheimtipp.

Grafik und Sound:
Die grafische Umsetzung von RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 schwankt zwischen sehr gut und mittelmäßig. Sehr gut gelungen sind die Charaktere. Eine hohe Polygonzahl, geschmeidige Animationen und dazu Gimmicks wie nass werdende und wieder trocknende Kleidung machen sie zu einem sehr gelungenen Augenschmaus.
Die Beleuchtung ist gut geworden. In den Außenarealen erfreuen hin und wieder Weitsichten auf Sonnenuntergänge mit Lens-Flare-Effekten das Auge. Auch Flüssigkeiten sehen sehr schick aus. Das bezieht sich auch auf viele andere Texturen. Doch immer wieder gibt es auch Matsch-Texturen. Ganz besonders ist das auffällig, wenn man nahe an Wände oder Rost-Autos herangeht. Das trübt den eigentlich stimmigen Gesamteindruck der Grafik.
Der Sound ist perfekt abgestimmt. Die Musik baut an der Spannung mit, unterstützt die Schockmomente. Auch die anderen Sounds passen zum Genre. Und die grölenden, grunzenden Monster wirken ganz besonders eklig dadurch.

Fazit:
RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 ist ein gelungene Fortsetzung des Konzepts „Back to the Roots“ bei „Resident Evil“. Fans der Reihe werden Capcom die Füße küssen ob der gelungenen Rückbesinnung. Manch einer wird Innovation vermissen, aber das sind sicherlich nur wenige. Denn manchmal kann der Mangel an Neuem gerade deswegen innovativ sein, da ein Übermaß an Innovation die eigentlichen Kern-Fähigkeiten verdeckt. So geschehen bei der Originalreihe „Resident Evil“. Doch ist der innovative Kern bei RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 dennoch vorhanden – es ist der Wechsel der Charaktere, die sich gut ergänzen.
Das in der Kombination mit der gelungenen Story, der schön aufgemachten Level-Welt der Insel und dem spannenden Gameplay machen RESIDENT EVIL 2 – REVELATIONS 2 zu einem Spiel, das Fans des Survival-Horror-Genres gespielt haben sollten. Unbedingte Kaufempfehlung!

Cronn

Datenbank:0.0014 Webservice:0.0883 Querverweise:0.0065 Infos:0.0006 Verlag,Serie:0.0004 Cover:0.0001 Meinungen:0.0007 Rezi:0.0001 Kompett:0.0984

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Schwierigkeit:

(Verständlich)

Spannung:

(Fesselnd)

Brutalität:

(Bluttriefend)

Grafik:

(Gut)

Sound:

(Extrem gut)

Spieltiefe:

(Gut)

Steuerung:

(Extrem gut)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich @lpha Music

Infos Capcom:
Biographie von Capcom
Breath of Fire 4
Viewtiful Joe
Breath of Fire Drago...ter
Maximo vs. Army of Zin
Megaman X7
Way of the Samurai 2
Onimusha Blade Warriors
Onimusha 3 - Demon Siege
Resident Evil Outbreak
Under the Skin
Megaman X8
Capcom Fighting Jam
Shadow of Rome
Devil May Cry 3
Haunting Ground
Viewtiful Joe 2
Monster Hunter
Killer 7
Resident Evil Outbre...e#2
Nightmare Before Chr...on)
Beatdown - Fists of ...nce
Without Warning
Capcom Classic Collection
Resident Evil 4
Devil Kings
Breath of Fire 3
Street Fighter Alpha 3 Max
Mega Man Powered Up
Mega Man Maverick Hunter X
Final Fight: Streetwise
Viewtiful Joe: Red H...ble
Monster Hunter Freedom
Capcom Classic Colle...xed
Street Fighter Alpha...ogy
Resident Evil Archiv...ch)
Power Stone Collection
Capcom Classics Coll...ded
God Hand
Okami
Capcom Classic Colle...n 2
Megaman ZX
Lost Planet: Extreme...PC)
Capcom Puzzle World
Monster Hunter: Freedom 2
Moto GP 07
Devil May Cry 4 (XBox 360)
Lost Planet: Extreme...S3)
Okami (Nintendo Wii)
We Love Golf!
Devil May Cry 4 (PC)
Street Fighter IV
Resident Evil 5
Bionic Commando
Dark Void
Sengoku Basara: Samu...oes
Super Street Fighter...on

Infos Capcom:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Capcom

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Resident Evil

Autor:

Capcom

Verlag:

Capcom

Erschienen:

Mar. 2015

Kritiker:

Cronn

Typ:

Computerspiel

 

Capcom

 

Capcom wurde 1979 in Japan als Hersteller und Vertrieb für Spielkonsolen gegründet. Als Softwareproduzent, Hardwarehersteller und Vertrieb unterhält Capcom Büros in Tokyo und Osaka, Japan; Sunnyvale, Kalifornien (1985); London, England; und Hong Kong, China [mehr]

 

Resident Evil

 

Resident Evil ist eine Videospiel-Reihe der japanischen Softwarefirma Capcom. In Japan am 22. März 1996 unter dem Namen Biohazard erschienen, gilt die Reihe für viele Videospieler als Inbegriff des Survival-Horror-Genres.
[mehr]

 

Werbung

 
 
Vodafone D2 Onlineshop