Online Rezensionen->alle->Alarm für die Erde (Teil 1 und 2)  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Alarm für die Erde (Teil 1 und 2)

Nikolai von Michalewsky; Weymarn, Balthasar von

Rezension von Cronn
Aus der Reihe "Mark Brandis"

„Mark Brandis – Weltraumpartisanen“ – so stand es in den siebziger und achtziger Jahren auf den blau eingefärbten Buchrücken der Bände in der Leihbibliothek. Zumeist waren nur wenige Exemplare in der Bücherei vorhanden, denn die meisten waren ausgeliehen. Entliehen von begeisterten Jungen und Mädchen, die sich für Science-Fiction interessierten.
Die Reihe „Mark Brandis“ steht aber für mehr als Raumschiffschlachten und Lasergewitter – Mark Brandis steht für spannende Unterhaltung mit Niveau, was sich vor allem in den immer wieder aufgeführten Themen zeigt.
Nikolai von Michalewsky hat in der Reihe allgemeine sozialkritische Töne in ein SF-Kleid verpackt und somit attraktiv für jugendliche Zuhörer gemacht.
Diese Zuhörer sind nun erwachsen und erinnern sich gerne an die Bücher ihrer Jugendzeit. Aber es existiert auch ein neues, nachgewachsenes Publikum für die Mark-Brandis-Bücher und Hörspiele. So ist es nicht verwunderlich, dass das Label „Folgenreich“ inzwischen die CDs 17 und 18 mit dem Titel „Alarm für die Erde“ herausbringt.
Im folgenden soll der Inhalt vorgestellt werden.

Inhalt:
„2129: Kein ruhiges Weihnachten für Commander Brandis und seine Crew. Die Evakuierungs-maßnahmen eines Gebiets von 500 km² um den Kilimandscharo in Ostafrika stellt die Logistik der Helfer bereits vor unüberwindbare Probleme. Anscheinend immun gegen die radioaktive Strahlung schießen selbsternannte Freiheitskämpfer, die »Fliegenden Löwen«, auf die Hilfstruppen. Und Ruth wartet verunglückt in einem gestrandeten Transporter bei Nairobi auf Rettung ...“

Kritik:
„Alarm für die Erde“ ist eine Doppelfolge. Dabei sollte nicht übersehen werden, dass die Geschichte bereits in „Operation Sonnenfracht“ ihren Anfang nimmt. Wer das nicht weiß, wird mit „Alarm für die Erde“ nur wenig anfangen können.
Alle anderen werden aber mit einer spannenden Doppelfolge belohnt. Das Label „Folgenreich“ hat sich unter der Regie von Balthasar von Weymarn Zeit genommen, um so viele Aspekte der Vorlage aufzugreifen und umzusetzen. Das gelingt ihnen in vielen Bereichen. Man mag darüber streiten, ob die Rettungsmission zu Ruth tatsächlich als Umsetzung im Hörspiel notwendig gewesen ist, dennoch wurde sie spannend inszeniert.
Die restliche Handlung wurde mit viel Sinn für Sounddesign konzipiert und auch das Gewissen des Mark Brandis, das sich als Stimme aus dem Off zu Wort meldet, wird nicht ignoriert.
An vielen Stellen hat man geradezu das Gefühl mit dabei zu sein, mittendrin in einem Gefecht mit ballistischen Patronen, die an den Ohren des Hörers vorbeipfeifen und mit unterschiedlichen Soundeffekten auftreffen. Genial!
Die Sprecherriege ist perfekt ausgewählt und macht ihre Arbeit tadellos.

Fazit:
Die Doppelfolge „Alarm für die Erde“ ist ein würdiger Abschluss der Geschichte rund um den Kilimandscharo und seine tödliche Atommüll-Endlagerstätte, die in „Operation Sonnenfracht“ begonnen wurde.
Die wissenschaftliche Möglichkeit oder Unmöglichkeit eines solchen Projekts außen vor gelassen, zeigt sich „Alarm für die Erde“ als ein spannendes Szenario, das wichtige Fragen aufwirft und in diesen Zeiten höchst aktuell bleibt.
Somit dürfen Mark-Brandis-Fans bedenkenlos zugreifen!

Cronn

Datenbank:0.0006 Webservice:0.0724 Querverweise:0.1096 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0004 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1842

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Anspruch:

(Anspruchsvoll)

Spannung:

(Spannend)

Brutalität:

(Jugendfrei)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Mehr von Nikolai von Michalewsky:
Metropolis-Konvoi

Mehr von Balthasar von Weymarn:
Lautlose Bombe
Ikarus, Ikarus...

Infos Universal:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Mark Brandis

Autor:

Nikolai von Michalewsky

Verlag:

Universal

Erschienen:

Nov. 2011

Kritiker:

Cronn

Typ:

Hörspiel

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an