Online Rezensionen->alle->Deep Ones in Deep Space  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Deep Ones in Deep Space

Siadek, Jason

Rezension von sgo
Aus der Reihe "Battlestations"

Im dritten Jahrtausend hat sich die Menschheit im Weltall ausgebreitet, und diese Expansion ist noch lange nicht vorbei. Während sich diese Siedlungswelle aber bislang hauptsächlich entlang des Orion-Arms voranbewegte, werden nun erstmalig auch Welten im Raumsektor zwischen dem Orion-Arm und dem Perseus-Arm besiedelt. Dieser Raumsektor ist mit sehr wenigen Sternensystemen gesegnet, daher sind die dort bislang gefundenen bewohnbaren Welten umso kostbarer. Zentrum des neuen Sektors wird Far Innsmouth.

Aber leider ist die Menschheit in dieser Region nicht alleine. Die Wesen der Tiefe existieren, und jeder Kontakt genügt, um selbst die erfahrensten Raumfahrer in den Wahnsinn zu treiben. Wer bislang glaubte, Lovecrafts Cthulhu-Mythos wäre lediglich der Phantasie eines Autors entsprungen, wird im dunklen Weltraum eines Besseren belehrt werden.

Dieses Quellenbuch für das SF-Rollenspiel „Battlestations“ basiert auf den Cuthulu-Geschichten von Lovekraft und führt dementsprechend nicht nur in die Tiefen des Raumes, sondern ebenso in die Tiefen geistiger Zerrüttung. Ein zentraler Punkt vieler Lovecraft-Erzählungen ist der Kampf gegen den Wahnsinn, und wenig überraschend können die „Battlestations“-Helden dank dem neu eingeführten „Sanity“-Wert während ihrer Weltraum-Missionen komplett verrückt werden. Bei Kontakt mit einem Mythoswesen und bei jedem anderen unerklärlichen Ereignis müssen die Heldenfiguren einen „Madness“-Check durchführen. Mit ein wenig Pech verwandelt sich der einstmals heldenhafte Raumfahrer in eine panikerfüllte Gestalt, welche nur noch sinnloses Gebrabbel von sich gibt. Diesen Effekt kennt man ja schon so ähnlich aus dem Cthulhu-Rollenspiel.

Um auch Lovecraft-Laien an das Setting heran zu führen enthält das Quellenbuch zunächst einige Kurzgeschichten. Der Mix aus Mythoswissen und Science-Fiction liest sich recht kurzweilig, nimmt allerdings auch 17 Seiten ein. Dies ist für ein Quellenbuch mit insgesamt nur 80 Seiten schon recht viel für eine stimmungsvolle Einführung. Ich hätte mir statt dessen lieber zusätzliches Spielmaterial gewünscht.

Dabei hat das Buch mit 29 neuen Szenarien für 5 Kampagnen durchaus wertvolles Material zu bieten. Dazu kommt eine komplette Überarbeitung der bislang veröffentlichten „Psionics“-Regeln. Neue Ausrüstungsgegenstände sowie überraschende Schatzfunde wie ein Exemplar des Necronomicon runden das Spielmaterial ab.

Dieses Crossover von Cthulhu-Horror und einem Weltraumspiel ist durchaus gelungen und hat uns bei den bisherigen Spielversuchen eine Menge Spaß bereitet. Tatsächlich ist der Fokus der Missionen hier auf Forschung ausgerichtet und unterscheidet sich damit von den eher auf Raumschlachten abzielenden Missionen des Grundspieles. Ungefährlicher wird es für die Helden damit aber auch nicht. Ich kann dieses Supplement für Battlestations uneingeschränkt empfehlen.

Datenbank:0.0020 Webservice:0.3345 Querverweise:0.0064 Infos:0.0012 Verlag,Serie:0.0012 Cover:2.5663 Meinungen:0.0011 Rezi:0.0001 Kompett:2.9132

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Schwierigkeit:

(keine Angabe)

Spielspaß:

(keine Angabe)

Brutalität:

(keine Angabe)

Aufmachung:

(Gut)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich New Worlds

Mehr von Jason Siadek:
Battlestations

Infos Gorilla Games:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Englisch

Serie:

Battlestations

Autor:

Siadek, Jason

Verlag:

Gorilla Games

Erschienen:

Jan. 2009

Kritiker:

sgo

ISBN:

0-978-61603-0

ISBN(13):

978-0-9786-160-8

EAN:

9780978616038

Typ:

Quellenband

 

Battlestations

 

BATTLESTATIONS ist eine Mischung aus Brettspiel und Rollenspiel und aktuell leider nur auf Englisch käuflich erhältlich. (Deutsche Spieler haben allerdings den Vorteil, das die ersten 56 Seiten der übersetzten deutschen Grundregeln im Netz kostenlos herunter geladen werden können [mehr]

 

Werbung

  Kein Platz mehr im Regal 234x50
 
NewWorlds rollenspiel-shop.de: Spiele im Internet

 
Mephisto Magazin