Online Rezensionen->alle->MechWarrior: Solaris VII Light-Class Action Pack  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

MechWarrior: Solaris VII Light-Class Action Pack

WizKids

Rezension von Mert Akcay
Aus der Reihe "MechWarrior"

Das MechWarrior: Solaris VII Light-Class Action Pack ist eine neue Kreation aus dem Hause WizKids. Es ist ein Tabletopspiel das eine Art Sammelkarten Flair hat und welches für ca. 30€ zu haben ist. MechWarrior: Solaris VII spielt im unter Kennern der Szene bekannten Battletech-Universum. Die Menschheit hat sich weit ins All ausgedehnt und Kolonien an entfernten Planeten gegründet. Aber die friedliche Atmosphäre schlug bald um und verschiedene Gruppen begannen sich zu bekriegen. Diese Kriege wurden nur ab und an von kurzen Zeiten des Friedens unterbrochen. Die Erfindung der Battlemechs, 10m hohen Kampfrobotern, revolutionierte die Kriegsführung. Nun wurden sie zum entscheidenden Element auf dem Schlachtfeld. Der SolarisVII Zweig der Mechwarrior Serie von WizKids befasst sich mit Turnieren die auf dem Planeten SolarisVII. Auf diesen Turnieren treten Battlemech-Piloten, sog. Mechwarrior, gegeneinander an. Es geht nicht um politische Ideologien, Ehre, oder das Überleben eines Volkes. Nein, es geht nur um Ruhm und den Jubel der Zuschauermassen.

In Light-Class Action Pack befinden sich 8 Battlemechs, ein Regelheft auf Englisch, 16 Karten und ein beidseitig bedrucktes Spielbrett aus Papier.
Alle acht Mechs im Paket sind Light-Class Mechs, was bedeutet das sie besonders leicht sind. Das führt dazu das sie ziemlich schnell und für Späh- und Schock-Einsätze bestens gewappnet sind. Außerdem können sie mehr Hitzebelastung aushalten, was dazu führt das sie länger einsatzfähig sind und somit auch so manche Schlacht entscheidend beeinflussen können. Die Figuren sind auf speziellen Basen montiert. Diese Basen sind eine Spezialität von WizKids, denn alle spielrelevanten Daten sind auf ihnen lesbar, sodass unhandliche Karten oder lange Armeelisten unnötig werden. Ändert sich was, dann dreht man kurz was an der Basis, und schon ist alles wieder auf dem neuesten Stand. Manchmal passiert es aber das sich die Basen schwer drehen lassen, was bei wiederholter Benutzung aufhört aber trotzdem nervig ist. Auch kommt es vor, dass die Hitzeanzeigen, welche auf den Basen montiert sind und den Einfluss von Wärme, die der Mech bei jeder Aktion erzeugt, darstellen sollen extrem schwer zu drehen sind. Das hört manchmal auch bei mehrmaliger Benutzung auf und ist auch extrem belastend! Auch störend ist die Tatsache das die Figuren meistens angehoben werden müssen, um die Basen zu drehen, was den Spielfluss stört.

Auf den ersten Blick sehen die Figuren ziemlich gut aus. Sie kommen vor bemalt, was ziemlich viel Zeit spart. Bei genauerem Blick erkennt man das das maschinelle Bemalen halt nicht so genau ist und ein Mensch das viel besser machen könnte. Trotzdem spart man viel Zeit. Die Ausrüstungskarten dienen zur weiteren Verfeinerung der Battlemechs und sorgen für erweiterte taktische Finesse. Der mitgelieferte Spielplan dient als Spielfläche.

Die Regeln sind ziemlich einfach. Bewegungen verbrauchen Bewegungspunkte, die von den Gesamtbewegungspunkten der Figur abgezogen werden. Verschiedene Arten von Terrain verbrauchen verschieden viele Bewegungspunkte. Zum Angreifen eines anderen Battlemechs muss eine Sichtlinie bestehen. Die Regeln sind generell ziemlich einfach. Kompliziert wird es nur mit speziellen Effekten, die farblich auf der Basis angezeigt werden. Diese erfordern doch hin und wieder das Regelheft zu Rate zu ziehen.

Fazit:
Im Großen und Ganzen macht es einen heiden Spaß. Es ist einfach zu lernen, ein guter Einstieg ins Genre und macht auch erfahrenen Spielern Spaß. Einziger negativer Faktor ist der Preis, welcher doch über dem von konventionellen Tabletops liegt, aber wegen dem hohen Aufwand an jeder individuellen Figur zu rechtfertigen ist. Außerdem stört das Fehlen jedweden Hintergrundmaterials, welches aber zu Haufe im Internet gefunden werden kann. Besonders das Light-Class Action Pack ist geeignet für Einsteiger, da man damit 8 Mechs für den selben Preis wie alle anderen Action Packs kriegt.

Datenbank:0.0013 Webservice:0.1097 Querverweise:0.0030 Infos:0.0003 Verlag,Serie:0.0002 Cover:0.0000 Meinungen:0.0004 Rezi:0.0000 Kompett:0.1151

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Anspruch:

(Anspruchsvoll)

Spannung:

(Spannend)

Brutalität:

(Jugendfrei)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich Pegasus
kauf mich amazon

Mehr von WizKids:
MechWarrior Dark Age...Set
MechWarrior Dark Age...ack
MechWarrior Countera...ter
Mechwarrior Dark Age...Box
Piraten der Spanisch...age
Pirates of the Crims...ion
Battlestar Galactica CCG
Battlestar Galactica...ter
Mechwarrior: Age of ...ion
HorrorClix Starter Set
Marvel HeroClix: X-M...Set
Piraten: Die Suche n...nes
Piraten der Verwunsc...eln
HeroClix/HorrorClix ...ack
HorrorClix Freakshow...ter
DC Heroclix: Legion ...ame
MechWarrior: Solaris...ack
MechWarrior: Solaris...ack
MechWarrior: Solaris...ack
Piraten am Rande des...ans

Infos WizKids:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Englisch

Ort:

das ganze Universum

Zeit:

weit weit in der Zukunft

Serie:

MechWarrior

Autor:

WizKids

Verlag:

WizKids

Erschienen:

Aug. 2007

Kritiker:

Mert Akcay

ISBN:

1-590-41464-0

ISBN(13):

978-1-5904-146-4

EAN:

9781590414644

Typ:

Tabletop

 

Werbung

  OTTO Versand

 
Mephisto Magazin
 
Das grosse kostenlose Piraten-Online-Spiel