Online Rezensionen->alle->Blutpreis  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Blutpreis

Evans, Jon

Rezension von Frankk

Der Urlaub in Bosnien ist für Paul und Talena die letzte Chance ihre Beziehung zu retten. Am Anfang sieht es dafür nicht gut aus, doch dann nimmt die Backpack-Tour der beiden eine völlig andere Wendung: Weil Talenas Halbschwester von ihrem Ehemann brutal misshandelt wird, beschließen die beiden, Saskia aus nach Amerika zu schmuggeln. Ein Menschenschmuggler ist schnell gefunden, doch der will kein Geld, sondern Pauls Programmierkünste. Paul wird nach Albanien mitgenommen und programmiert ihm eine Website. Der Menschenschmuggler mit seinen serbischen Handlangern hält Wort, aber erst zurück in Amerika wird klar, dass damit noch lange nicht alles ausgestanden ist.

Das Cover ist schwarz-rot. Auf dem Titelblatt stehen oben in großen Lettern Titel und Name des Autors. Darunter ist das Bild eines riesigen Gebäudes und die Umrisse eines Menschen, die beide verbrennen. „Blutpreis“ liegt mir als Taschenbuch mit ca.480 Seiten vor.

Geschrieben ist dieser Thriller aus der Sicht des arbeitslosen Programmierers und begeistertem Back-Packers Paul. Seine Arbeitslosigkeit lastet schwer auf ihm und hat seine Beziehung mit der Bosnierin Talena in eine tiefe Krise geführt. Als die beiden beschließen, Talenas Schwester zu helfen, muss er sich an seinem eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen und Verantwortung übernehmen. Er macht innerhalb der knapp 500 Seiten eine unglaubliche Entwicklung durch. Dennoch bleibt er glaubwürdig und eine hervorragende Identitätsfigur. Die Umstände treiben ihn immer weiter und der Coach-Potato muss Stellung beziehen.

Vor dem Hintergrund des Nachkriegslandes und der großen Problematiken der Kriegsverbrecher und Menschenschmuggler entwickelt Evans eine brutale Geschichte, die fesselt und unter die Haut geht. Seine Charaktere sind getriebene Gestalten, die dennoch menschlich handeln und dennoch Zeit für ihre ganz eigenen Probleme haben.
Ein echt geniales Buch, dramatische Hochspannung vom feinsten.

Datenbank:0.0026 Webservice:0.0862 Querverweise:0.0182 Infos:0.0032 Verlag,Serie:0.0008 Cover:0.0126 Meinungen:0.0010 Rezi:0.0001 Kompett:0.1252

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Anspruch:

(Entspannend)

Spannung:

(Spannend)

Brutalität:

(Brutal)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Infos Jon Evans:
Biographie von Jon Evans
Tödlicher Pfad

Infos dtv:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Homepage Jon Evans
dtv, München

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Ort:

verschiedene

Zeit:

heute

Autor:

Evans, Jon

Verlag:

dtv, München

Erschienen:

Jul. 2007

Kritiker:

Frankk

ISBN:

3-423-24606-5

ISBN(13):

978-3-4232-460-4

EAN:

9783423246064

Typ:

Taschenbuch

 

Jon Evans

 

John Evans ist Jahrgang 1973. Der sehr viel reisende IT-Consultant lebt derzeit in San Francisco und schreibt an seinem zweiten Buch [mehr]

 

  [mehr]
 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an