Online Rezensionen->T-Cards->Kartefakt #39  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Kartefakt #39

Pirner, Jürgen

Rezension von jpk
Aus der Reihe "Kartefakt"

Wer behauptet, dass er die Kartefakt nur wegen der Beilage kauft, der scheint mir trotz dem diesmal mitgelieferten Krusty-Booster aus dem "the Simpons" Sammelkartenspiel. nicht glaubwürdig. Etwas mehr könnte ich den Sammlern glauben, die von sich sagen, dass sie die Kartefakt kaufen, um überdie ständig aktuellen Preislisten in der Kartothek (dem hinteren Teil des Magazins) zu verfügen. Misstrauisch betrachte ich die Käufer, die jene Artikel als Kaufgrund angeben, die neue Produkte vorstellen. Richtig verdächtig sind dann noch die Zocker, die die Kartefakt wegen der Spieltipps kaufen, um so die Spiele mit besonders ausgefuchsten Ideen zu gewinnen. Aber jene Leser, die die spezielle Mischung aus all dem als Kaufentscheid angeben, denen glaub ich aufs Wort.

Genau diese Mischung finden wir auch in den 100 Seiten der 39. Ausgabe des Magazins für sammelbare Abenteuerspiele. Fangen wir am besten mit dem Extra an und wühlen wir uns dann durch das eigentliche Magazin. Im Heft finden wir die MageKnight Editionsübersicht mit allen Editionen von WizKids und Fantasy Productions: Dungeon, HeroClix und auch die nagelneuen MechWarrior in Farbe. Außerhalb des Heftes als kostenlose Beigabe erhalten wir den Simpsons Booster, ein Booster der Krusty-Edition, die limitierte Promokarte "Marcus Vitel" zur Vampire Camarilla-Edition (passend zum Gewinnspiel im Heft) und die
Magic Onslaught Preview-Karte "Skirk Commando“. Also hat die Kartefakt diesmal wieder nicht an den Gimmicks gespart.

Die Schwerpunkte des Hefts sind recht passend zu den Gimmicks gewählt, so taucht in den Rezensionen unter dem Motto „Homer schnappt sie sich alle“ das Simpsons TCG von Wizards of the Coast auf und Spielertipps zur Krusty Edition lassen sich auch gut anwenden. Am besten haben mir jedoch die die Karten der Gewinner des Wettbewerbs "Entwerfe Deine The Simpsons Wunschkarte" gefallen. WotC kann sich da durchaus was abschauen.

Für die Magic Spiele ist der Tisch diesmal auch gut gedeckt, vom Onslaught Preview die neue Stand Alone "Abrechnung", über Strategien und Decks für den Magic Grand Prix, Draften mit dem OQA-Block, bis hin zu den Trader Magic-Classic-Decks und schließlich die Vorschau auf die kommende Turnier-Saison.

Fehlt noch ein Gimmick – ach ja – Vampire. Da gibt es die Camarilla-Regelübersicht und Artikel über Qualifikations-Deck und Bericht vom EM-Qualifier in London.

Mage Knight kommt diesmal fett, so haben wir neben der oben genannten Übersicht die Optionsregeln für Überflieger, von WizKids einen vierseitigen Newsletter in der Heftmitte und schließlich heißt es "WizKids Mechs sind (endlich) da!" – lange genug hat es gedauert (MechWarrior: Dark Age - BattleTech ist zurückgekehrt). Ansonsten geht es noch um die etwas fetteren Elemente wie Lichtdrache, Torhaus, Zitadelle.

Spielertraining für Carddecks gibt es noch zusätzlich für Star Treck, das Deck-Design der The Motion Pictures und Warhammer 40K, Dark Eldar-Deck. Ganz ohne Herr der Ringe geht es auch nicht, so haben wir den Bericht von der Europameisterschaft und einen vierseitigen Newsletter in der Heftmitte. Zu Warhammer 40K findet Ihr noch die Liste der gebannten Turnier-Karten.

Die Kartothek der Kartefakt ist wohl für Fans inzwischen das Nummer Eins Nachschlagwerk für Preise und Tauschgeschäfte, insbesondere für Magic, Herr der Ringe, Mage Knight.

Die weiteren Rezensionen und Previews sind zu zahlreich, um hier noch aufgeführt zu werden. Die Kartefakt steckt voll davon. Sie ist auch diesmal die beste Informationsquelle für sammelbare Abenteuerspiele, auch wenn diesmal der echte Reißer als Artikel ausblieb. Aber ein solcher Reißer muss ja auch nicht immer sein, denn der hat zwar mehr Aufmerksamkeit auf der Titelseite, aber oft weniger Bestand in der Informationstiefe.

Bezogen kann die Kartefakt über die Homepage abenteuermedien.de, über die Fachläden oder über den Zeitungsverkauf.

Datenbank:0.0020 Webservice:0.1171 Querverweise:0.0075 Infos:0.0006 Verlag,Serie:0.0012 Cover:0.0001 Meinungen:0.0009 Rezi:0.0001 Kompett:0.1298

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Anspruch:

(keine Angabe)

Spannung:

(keine Angabe)

Brutalität:

(keine Angabe)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich Pegasus

Mehr von Jürgen Pirner:
Interview zu Fantasy Magazin Nautilus
Nautilus #08
Nautilus #09
Nautilus #10
Nautilus #11
Nautilus #12
Nautilus #14
Nautilus #13
Nautilus #15
Kartefakt #37
Kartefakt #38
Nautilus #16
Nautilus #17
Kartefakt #40
Kartefakt #41
Nautilus #18
Kartefakt #42
Nautilus #20
Nautilus #21
Nautilus #23
Nautilus #24
Nautilus #22
Nautilus #25
Nautilus #26
Abenteuer & Medien #28
Kartefakt #62

Infos Abenteuer Medien:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Abenteuer Medien, Hamburg

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Kartefakt

Autor:

Pirner, Jürgen

Verlag:

Abenteuer Medien, Hamburg

Erschienen:

Okt. 2002

Kritiker:

jpk

Typ:

Magazin

 

Kartefakt

 

Das Trading Card Game-Magazin.

[mehr]
 

Werbung

  OTTO Versand

 
Mephisto Magazin
 
Das grosse kostenlose Piraten-Online-Spiel