Online Rezensionen->Träume im Hexenhaus  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Träume im Hexenhaus

Lovecraft, Howard Philips; Gruppe, Marc

Rezension von Cronn
Aus der Reihe "Gruselkabinett"

Die Hörspiel-Schmiede „Titania Medien“ ist seit vielen Jahren verantwortlich dafür, dass sich Freunde klassischer Gruselkost im Bereich der Hörspiele gut unterhalten fühlen dürfen.
Inzwischen sind neunundneunzig Hörspiele erschienen. Nun liegt die Nummer 100 als Hörspiel vor. Sie trägt den Titel „Träume im Hexenhaus“ und basiert auf einer Kurzgeschichte des amerikanischen Autors Howard Philips Lovecraft.
Lovecraft wird auch oft der Einsiedler von Providence genannt, und das definiert sehr gut seine Mentalität. Mit dieser Einsiedler-Eigenschaft geht auch eine Abneigung gegen Menschenmassen einher, die sich bei Lovecrafts New York-Aufenthalt stark gezeigt hat. Auch sein Interesse an Geschichte ist legendär. Lovecraft wollte Zeit seines Lebens ein englischer Gentleman sein, der auf eine lange Historie der Familie zurückblicken kann. In seiner Geschichte „Träume vom Hexenhaus“ zeigt sich sowohl seine Abneigung gegen Menschenmassen als auch sein Interesse an Geschichte.
Doch wie gelungen ist das Hörspiel mit der Nummer 100?
Zunächst soll eine Inhaltsangabe des Hörspiels gegeben werden.

Inhalt:
„Arkham, 1927: Der Student Walter Gilman bezieht ein Zimmer in einem sagenumwobenen Haus. Im Hexenwahn des späten 17. Jahrhunderts soll dort angeblich eine der Hexerei bezichtigte Frau namens Keziah Mason gelebt haben, ehe sie spurlos aus ihrer Kerkerzelle verschwand...“
Die Inhaltsangabe vom Klappentext gibt noch zu wenig her, so dass einige weitere Infos gegeben werden sollen.
Walter Gilman ist ein Student, der sich neben seinen Studien auch für paranormale Phänomene interessiert. Dabei stößt er auf das Haus, in welchem die Hexe Keziah Mason gelebt hat. Sie hatte auch einen Hilfsgeist namens Brown Jenkin, eine Art Ratte mit Menschengesicht. Auf irgendeine Weise konnte sie Zeit und Raum verlassen. Daran ist auch der Student interessiert und so mietet er sich in demselben Haus ein. Doch was er dabei erlebt, hätte er sich nicht träumen lassen…

Kritik:
„Träume im Hexenhaus“ ist eine der Storys von Lovecraft, die sich nicht primär mit dem Cthulhu-Mythos beschäftigt und dementsprechend nicht in diesem Kontext zuordnen lässt. Erstaunlicherweise sind das oftmals diejenigen Geschichten, die von der Zeit nicht überholt wurden und sich auch heute noch losgelöst von Cthulhu, Shub-Niggurath und dem ganzen Arsenal an alten Göttern gut lesen lassen.
Leider ist die Umsetzung nicht so gelungen, wie man sich das gewünscht hätte. Die Story dümpelt gemächlich vor sich hin, die wenigen Höhepunkte sind keine wirklichen, denn die Vorbereitung derselben findet nicht in dem Maß statt, dass der Zuhörer sich darauf einlassen könnte.
Die Atmosphäre kommt nicht zum Tragen, welche die lovecraftschen Geschichten so einzigartig macht. Die Szenen mit dem merkwürdigen Nachbarn allein atmen noch die Obskurität von Lovecraft. Leider reicht das nicht, um das Hörspiel mit Atmosphäre anzureichern.
Die Sprecher sind allerdings durchwegs professionell. Mit dabei sind die bekannten Stimmen von Hasso Zorn, Hannes Maurer, Louis Friedemann Thiele, Hans Bayer, Wilfried Herbst, Hans-Georg Panczak, Horst Naumann, Johannes Raspe, Roland Hemmo, Marc Gruppe und Dagmar von Kurmin.
Die Soundabteilung ist sehr gut besetzt und hat sehr gelungene Sounds kreiert.
Was sehr gut gefällt ist die Zusatz-DVD. Hier wird als Jubiläumsfolge die über 50-minütige Film-Dokumentation „Titania Medien – Ein atmosphärisches Portrait“ von Kai Naumann, Marcel Barion und Johannes Bade dargeboten. Dies ist sehr gelungen und macht Laune.

Fazit:
„Träume im Hexenhaus“ ist leider nicht der Überflieger geworden, den man sich als hundertste Folge gewünscht hätte. Die Story schwächelt an Atmosphäre, wobei auch die sehr guten Sprecher nicht alles einrenken können.
Die Zusatz-DVD gefällt hingegen sehr gut. Es macht Spaß, zuzuschauen und hinter die Kulissen der Produktion zu blicken.
Hoffentlich gelingt es Titania Medien mit den nächsten Folgen wieder die Qualität zu erreichen, die man von ihnen gewohnt ist.

Cronn

Datenbank:0.0009 Webservice:0.0829 Querverweise:0.0106 Infos:0.0008 Verlag,Serie:0.0005 Cover:0.0002 Meinungen:0.0009 Rezi:0.0002 Kompett:0.0972

 

Wertung

 

Gesamt:

(Geht so)

Anspruch:

(Reiselektüre)

Spannung:

(Langatmig)

Brutalität:

(Jugendfrei)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Mehr von Howard Philips Lovecraft:
Pickmans Modell
Der Schatten über In...uth
Das Ding auf der Schwelle
Die Farbe aus dem All

Mehr von Marc Gruppe:
Berge des Wahnsinns
Der Zombie
Der Mann mit der ent...ppe
Carmilla, der Vampir
Die Familie des Vampirs
Das Phantom der Oper
Spuk in Hil House
Das verfluchte Haus
Die Totenbraut
Frankenstein
Der Freischütz
Die Bilder der Ahnen
Die liebende Tote
Der Leichendieb
Die Gespenster-Rikscha
Der fliegende Holländer
Die obere Koje
Das Bildnis des Dori...ray
Dracula
Der Sandmann
Die Maske des roten Todes
Das violette Automobil
Der Grabhügel
„Der Engel von Hamps...au“
Der schreiende Schädel
Die Legende von Slee...low
Der Eschenbaum
Das Grauen im Blue-J...len
Markheim
Die Macht der Dunkelheit
Weiß
Das Feuer von Asshur...pal
Das Teufelsloch
Stimme in der Nacht
Schwarze Krallen
Lodoiska
Der Mönch
Heimgesucht
Die Katze und der Ka...gel
Ein Skandal in Böhmen
Die Kreatur
Alraune
Das Zeichen der Vier
Heimgekehrt
Der Bund der Rotschöpfe
Die Affenpfote
Pinocchio
Mary Rose
Zimmer 13
Eine Frage der Identität
Das Rätsel von Bosco...ley
Das Haus der sieben Giebel
Die Falle
Der Blaue Karfunkel
Tobias Guarnerius
Madame Mandilips Puppen
Die fünf Orangenkerne
Der Schimmelreiter
Die Toten sind uners...ich
Der Daumen des Ingenieurs
Verlorene Herzen
Der adlige Junggeselle
Mrs Amworth
Die kleine Meerjungfrau
Das ägyptische Parfüm
Allerseelen
Der Mitternachtsweg
Das Traktat Middoth
Der weiße Wolf von K...hin

Infos Titania Medien:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Gruselkabinett

Autor:

Lovecraft, Howard Philips

Verlag:

Titania Medien

Erschienen:

Mai. 2015

Kritiker:

Cronn

ISBN:

3-785-75117-6

ISBN(13):

978-3-7857-511-6

EAN:

9783785751176

Typ:

Hörspiel

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an