Online Rezensionen->Madame Mandilips Puppen  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Madame Mandilips Puppen

Merrit, Abraham; Gruppe, Marc

Rezension von Cronn
Aus der Reihe "Gruselkabinett"

Seit vielen Jahren schon erfreut sich das Label „Titania Medien“ eines regen Zuspruchs durch die Freunde klassischer Grusel-Unterhaltung. Mit der Reihe „Gruselkabinett“ haben Stephan Bosenius und Marc Gruppe eine professionell eingerichtete Werkserie geschaffen, die stets auf hohem Niveau anspruchsvolle Unterhaltung präsentiert.
Meist sind Schwankungen nur dadurch bedingt, dass der zugrundeliegende Stoff nicht den Ansprüchen genügt.
Inzwischen liegt mit der Nummer 96 eine Doppel-CD-Folge vor. Sie trägt den Titel „Madame Mandilips Puppen“ und stammt von Abraham Merrit.
Der amerikanische Autor gehört mit Edgar Rice Burroughs und Henry Rider Haggard zu den Abenteuer-Autoren der 20er und 30er Jahren. Seine Abenteuer-Geschichten ranken sich meist um untergegangene Kulturen, was sich aus seiner Lebensgeschichte erklären lässt. Abraham Merrit hat bei den Ausgrabungen in Yucatan mitgeholfen, was ihn zeitlebens prägte. Doch „Madame Mandilips Puppen“ fällt aus diesem Stoffgebiet heraus.
Doch worum geht es dabei überhaupt? Das soll die nachfolgende Inhaltsbeschreibung klären.

Inhalt:
„New York 1931: Dr. Lowell ist ein bekannter Facharzt für Neurologie und Geisteskrankheiten, der in einem renommierten Krankenhaus Belegbetten hat. Eines Abends gerät er vor der Klinik unversehens in einen Fall, in dem offenbar Kräfte am Werk sind, von denen er nicht geglaubt hat, dass es so etwas überhaupt gibt...
New York 1931: Die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen. Wird es Dr. Lowell und Dr. Braile gelingen, den Unterwelt-Boss Julian Ricori vor den übernatürlichen Angriffen zu beschützen?“
Der offizielle Klappentext ist noch etwas nebulös in seinen Andeutungen. Trotz der Gefahr von Spoilern sollen noch einige Ergänzungen geliefert werden.
Bei Dr. Lowell werden Patienten eingeliefert, die völlig apathisch sind. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich, dass alle im Kontakt mit Kindern standen. Welches Geheimnis umgibt die mysteriöse Geisteskrankheit? Als bei Nachforschungen weitere Fälle der Apathie auftauchen, wird Dr. Lowell klar, dass eine furchtbare Entdeckung kurz bevorsteht.

Kritik:
Marc Gruppe und Stephan Bosenius haben sich mit „Madame Mandilips Puppen“ ein Werk ausgesucht, das sehr aus dem Rahmen des Gesamtwerkes von Abraham Merrit herausfällt. Man muss den beiden die Tatsache hoch anrechnen, dass sie es ausgewählt und umgesetzt haben, denn ansonsten wäre dem Freund klassischer Gruselkost ein höchst spannendes Werk und sehr vergnügliches Hörspiel vorenthalten geblieben.
Die Story entspinnt sich sehr behutsam. Das tut der Wirkung der Gesamthandlung sehr gut, da auf diese Weise ein Spannungsbogen gesetzt wird, der sich so nach und nach erst entwickelt. Behutsam setzt Merrit seine Informationen, wobei der Originaltitel allzu reißerisch ist („Burn Witch Burn!“), aber im Gegensatz zum deutschen Titel andere Fakten verschweigt, was der Spannung gut tut.
Dennoch schmälert das in keinster Weise den Hörgenuss. Die Story ist gut durchdacht, kann mit einigen unheimlichen Szenen aufwarten und bietet auch beim Sound ein überzeugendes Bild.
Auch die Sprecher sind hochgradig besetzt und leisten sich keine Durchhänger. Mit dabei sind Hans-Georg Panczak, Doris Gallart, Helmut Krauss, Dietmar Wunder, Jan Makino, Antje von der Ahe, Reinhilt Schneider, Uschi Hugo, Maria Koschny, Hans Bayer, Claus Thull-Emden, Liv Auhage, Johannes Bade, Marcel Barion und Kai Naumann.
Das Sounddesign ist superb gelungen, da spürt man die Erfahrung der Macher.

Fazit:
„Madame Mandilips Puppen“ ist ein grandioses Gruselerlebnis geworden, das in allen Belangen überzeugt. Erwähnt werden sollte noch die Gestaltung. Das Cover fängt den Grusel des Stoffes kongenial ein und bietet mit zwei verschiedenen Motiven noch einen weiteren Gruseleffekt.
Unbedingte Kaufempfehlung!

Cronn

Datenbank:0.0008 Webservice:0.0814 Querverweise:0.0084 Infos:0.0007 Verlag,Serie:0.0004 Cover:0.0000 Meinungen:0.0009 Rezi:0.0001 Kompett:0.0930

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Anspruch:

(Anspruchsvoll)

Spannung:

(Fesselnd)

Brutalität:

(Jugendfrei)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Mehr von Marc Gruppe:
Berge des Wahnsinns
Der Zombie
Der Mann mit der ent...ppe
Carmilla, der Vampir
Die Familie des Vampirs
Das Phantom der Oper
Spuk in Hil House
Das verfluchte Haus
Die Totenbraut
Frankenstein
Der Freischütz
Die Bilder der Ahnen
Der Leichendieb
Die liebende Tote
Die Gespenster-Rikscha
Der fliegende Holländer
Die obere Koje
Das Bildnis des Dori...ray
Dracula
Der Sandmann
Die Maske des roten Todes
Pickmans Modell
Das violette Automobil
Der Grabhügel
Der schreiende Schädel
„Der Engel von Hamps...au“
Die Legende von Slee...low
Der Eschenbaum
Das Grauen im Blue-J...len
Markheim
Die Macht der Dunkelheit
Weiß
Das Feuer von Asshur...pal
Der Schatten über In...uth
Das Teufelsloch
Stimme in der Nacht
Schwarze Krallen
Lodoiska
Das Ding auf der Schwelle
Der Mönch
Heimgesucht
Die Katze und der Ka...gel
Ein Skandal in Böhmen
Die Kreatur
Alraune
Das Zeichen der Vier
Der Bund der Rotschöpfe
Die Affenpfote
Heimgekehrt
Mary Rose
Zimmer 13
Eine Frage der Identität
Die Farbe aus dem All
Pinocchio
Das Haus der sieben Giebel
Das Rätsel von Bosco...ley
Die Falle
Der Blaue Karfunkel
Tobias Guarnerius
Die fünf Orangenkerne
Der Schimmelreiter
Die Toten sind uners...ich
Träume im Hexenhaus
Verlorene Herzen
Der Daumen des Ingenieurs
Die kleine Meerjungfrau
Das ägyptische Parfüm
Der adlige Junggeselle
Mrs Amworth
Allerseelen
Der Mitternachtsweg
Das Traktat Middoth
Der weiße Wolf von K...hin

Infos Titania Medien:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Gruselkabinett

Autor:

Merrit, Abraham

Verlag:

Titania Medien

Erschienen:

Mar. 2015

Kritiker:

Cronn

ISBN:

3-785-75114-1

ISBN(13):

978-3-7857-511-5

EAN:

9783785751145

Typ:

Hörspiel

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an