Online Rezensionen->Der Aladin-Schachzug  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Der Aladin-Schachzug

Weymarn, Balthasar von

Rezension von Cronn
Aus der Reihe "Mark Brandis - Raumkadett"

Das Label Folgenreich hat sich um die Umsetzung einer der berühmtesten deutschen Science-Fiction-Serien verdient gemacht. Bereits über zwanzig Folgen von „Mark Brandis“ wurden bereits produziert.
Doch bald ist ein Ende der Original-Serie absehbar und da lag es nahe, ein Spin-Off zu entwickeln, das die bekannten Charaktere in anderer Umgebung zeigt. Dies wurde gelöst, indem Redeker und von Weymarn eine Serie erdachten, die vor den Ereignissen der originalen Mark-Brandis-Serie spielt. Damit ist die Serie „Mark Brandis – Raumkadett“ mehr ein Prequel als ein Spin-Off. Die Serie spielt in der Vergangenheit von Mark Brandis und zeigt ihn als Raumkadetten der Akademie, als er noch keine Raumflugerfahrung hat und als jugendlicher Held neue Abenteuer erlebt.
Der fünfte Teil ist inzwischen erschienen und geht noch tiefer in die Charakterzeichnung von Mark Brandis. Er beschreibt dessen Suche nach seinem verschollenen Vater.

Inhalt:
„Erste Semesterferien! Für das zweite Jahr an der Astronautenschule zeichnen sich Umbrüche ab. Der junge Mark Brandis überredet seine Freunde, gemeinsam mit ihm nach Afrika zu fahren. Eine Abenteuerreise soll die vier ablenken. Doch auch Mark sagt Alec, Annika und Robert nicht die ganze Wahrheit. Er will seinen Vater suchen. Marks Problem: er weiß nur, dass Peter Brandis in den Wirren der Einigungskriege in Ostafrika verschollen sein soll. Und der einzige Anhaltspunkt, den er hat, ist ein Tipp von Captain Nelson…“
Die Zusammenfassung verbleibt mitten im Plot stecken, daher muss noch ergänzt werden.
Auf ihrem Weg bleiben die jungen Leute mitten in Kairo stecken. Ihnen fehlt das Geld für die Weiterfahrt. Nun ist guter Rat teuer. Aber Mark Brandis findet einen Weg, indem er einen Mann anspricht, der ihnen ein Geschäft anbietet: Informationen gegen eine Dienstleistung. Und diese Dienstleistung bringt alle in große Gefahr…

Kritik:
Die Serie „Mark Brandis – Raumkadett“ hat mit in sich geschlossenen Folgen begonnen. Dieses Prinzip wurde bereits in der letzten Folge aufgeweicht. In der nun erschienenen Folge wird es vollständig gekippt. „Der Aladin-Schachzug“ ist als 90-Minüter konzipiert. Das muss man vorher wissen, um sich darauf einlassen zu können.
Die Sprecher agieren professionell, der Sound ist tadellos. Nur an der Spannung in der Geschichte mangelt es. Es gibt zuviel Leerlauf in Kairo und auch die Sequenz am Ende in der Villa will nicht so recht zünden.

Fazit:
„Der Aladin-Schachzug“ ist die bislang schwächste Folge der Reihe „Mark Brandis – Raumkadett“. Es geschieht zu wenig Essentielles. Die Spannung verleibt in Ausgangsposition und hebt sich nur am Ende, aber auch nur leicht.
Es helfen da auch die professionellen Sprecher wenig, wenn das Drehbuch an sich abfällt. Schade, hoffentlich erholt sich die Serie wieder.

Cronn

Datenbank:0.0006 Webservice:0.0811 Querverweise:0.0044 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0005 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.0877

 

Wertung

 

Gesamt:

(Geht so)

Anspruch:

(Reiselektüre)

Spannung:

(Langatmig)

Brutalität:

(Gewaltfrei)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Mehr von Balthasar von Weymarn:
Aufbruch zu den Sternen
Alarm für die Erde (... 2)
Lautlose Bombe
Ikarus, Ikarus...
Verloren im All
Die Zeitspule
Planetaktion Z
Geheimsache Wetterhahn
Woran du glaubst...
Der Pandora-Zwischenfall
Laurin

Infos Interplanar:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Mark Brandis - Raumkadett

Autor:

Weymarn, Balthasar von

Verlag:

Interplanar

Erschienen:

Feb. 2015

Kritiker:

Cronn

Typ:

Hörspiel

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an