Online Rezensionen->Into The Dark  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Into The Dark

Erdenstern

Rezension von Cronn

Die Welt der Rollenspiele ist in den letzten Jahrzehnten riesengroß angewachsen. War es in den siebziger Jahren noch ein absoluter Insidertipp und gelangten sie in den achtziger Jahren in Deutschland durch DAS SCHWARZE AUGE erst zu allgemeiner Bekanntheit, so wurden die Rollenspiele in den neunziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts zu einem wahren Marktsegment der Superlative.
Nicht nur Rollenspiele selbst schossen wie Pilze aus dem Boden, auch wurden Zusatzmaterialien für Rollenspiele auf einmal angeboten, die ansonsten nur schwer zu bekommen waren. Die Palette reicht auch heute noch von Rüstungen, Waffen und Artefakten bis hin zu speziell angefertigten Kleidungsstücken und Make-Up-Effekten.
Die Gruppe Erdenstern hat sich auf das Erstellen von Soundtracks spezialisiert. Aber dies sind nicht Soundtracks zu Filmen, sondern zu Rollenspielen.

Die Lieder auf den CDs von Erdenstern können im Hintergrund einer Kampagne eingespielt werden, oder auch zu bestimmten Szenen geschickt eingesetzt werden.
Nach ihren Erfolgen mit „Into the Red“ und „Into the Blue“, sowie „Into the Green“ kommt nun mit „Into the Dark“ ein weiteres CD-Werk von Erdenstern auf die Rollenspielgemeinde zu. Was es damit auf sich hat, soll nun erklärt werden.

Bei „Into the Dark“ begibt sich Erdenstern auf eine Reise in die Dunkelheit. Gemeint ist hier der Abstieg in Dungeons und Katakomben. Dementsprechend unheimlich und gruselig geht es auch vom Sound her zu. Klirrende Geigen wechseln sich mit wütenden Trommeln ab. Die Musik schwankt von dem Atmosphärischen hin zum heldenhaft Kriegerischen und zurück. Die einzelnen Tracks sind dabei ohne Gesang, so dass sie stets im Rollenspiel eingesetzt werden können. Einzig der letzte Track hat einige Passagen an Text.
Die Lieder sind zudem mit Untertiteln versehen, so dass man schon erkennen kann, in welche Richtung der einzelne Song sich bewegt, denn ein Umschwenken der Stimmung kann auch innerhalb des Liedes geschehen.
„Into the Dark“ ist ein gelungener Soundtrack nicht nur für Rollenspieler, denn die CD erzählt eine Geschichte, die der Zuhörer sich selbst in seinem Kopf erschaffen kann.
Wer sich darauf einlässt, erhält eine interessante, wendungsreiche CD, die man nicht nur als Hintergrundmusik zu Rollenspiel-Abenden begreifen sollte. Denn „Into the Dark“ ist weitaus mehr – „Into the Dark“ ist der Soundtrack zum Film im eigenen Gehirn.

Cronn Link zum Erdenstern-Shop: http://www.erdenstern.com/shop

Datenbank:0.0010 Webservice:0.0981 Querverweise:0.0051 Infos:0.0010 Verlag,Serie:0.0005 Cover:0.0000 Meinungen:0.0010 Rezi:0.0001 Kompett:0.1072

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Schwierigkeit:

(Verständlich)

Spielspaß:

(Spannend)

Brutalität:

(keine Angabe)

Aufmachung:

(Gut)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich New Worlds

Infos Erdenstern:
Biographie von Erdenstern
Into the Green
Into the Red

Infos ErdensternErdensternErdenstern:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Autor:

Erdenstern

Verlag:

ErdensternErdensternErdenstern

Erschienen:

Jun. 2007

Kritiker:

Cronn

Typ:

CD

 

Erdenstern

 

Hinter dem Namen, Projekt und Label "Erdenstern" verbergen sich Eva-Maria, Per und Andreas. Die gemeinsam das Projekt sowohl musikalisch, wie auch optisch voranbringen [mehr]

 

  [mehr]
 

Werbung

  Kein Platz mehr im Regal 234x50
 
Gladiatoren.de - das kostenlose Strategie-Spiel

 
NewWorlds rollenspiel-shop.de: Spiele im Internet