Online Rezensionen->alle->Machtlos  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Machtlos

Berg, Alex

Rezension von Ralf Strohbach

Mit "Machtlos" legt die Autorin Alex Berg im Knaur-Verlag ihr erstes Buch vor. Weder das Cover noch der Titel machen auf den ersten Blick deutlich, worum es in dem 384 Seiten umfassenden Taschenbuch gehen wird. Doch schon nach wenigen Seiten wird dem Leser klar, dass die Autorin ihre Handlung rund um ein brandaktuelles Thema angelegt hat.

Valerie Weymann steht mitten im Leben. Als erfolgreiche Anwältin in einer angesehenen Kanzlei in Hamburg sieht sie einer glänzenden Karriere entgegen. Nach einem langen Arbeitstag kann sie sich auf Ablenkung vom fordernden Büroalltag freuen, denn zu Hause warten ihr Ehemann Marc und ihre beiden Kinder. Eines Tages, der Klimagipfel in Hamburg steht kurz bevor und die Sicherheitskräfte sind entsprechend aufmerksam, muss Valerie Weymann beruflich nach England reisen und erlebt am Hamburger Flughafen eine böse Überraschung. Ohne große Erklärungen wird die Anwältin von Beamten des Bundesgrenzschutzes in einen separaten Raum gebracht. Ohne dass sie es ahnt, beginnt hier ihr Martyrium. Zunächst wird Valerie von einem Mitarbeiter des BND und seines amerikanischen Kollegen zu ihren Verbindungen in den Nahen Osten und ihr bekannten Personen befragt. Nachdem sich die Anwältin jedoch auf ihre Rechte beruft und einen Anwalt sehen will, ändern die beiden ihre Methoden. Zwischenzeitlich detoniert im Hamburger Bahnhof Dammtor ein Sprengsatz und für die ohnehin schon alarmierten Geheimdienstler scheint es keine Regeln mehr zu geben … Nach einem zähen Hin und Her sowie einigen turbulenten Ereignissen findet sich Valerie Weymann in einem von der CIA betriebenen Verhörlager in Rumänien wieder, wo sie gefoltert wird, um ihre Mittäterschaft an zwei Terroranschlägen zu beweisen. Doch der BND-Mann Eric Mayer hat ihre Spur aufgenommen und glaubt den tatsächlichen Hergang der Ereignisse zu kennen …

In ihrem Buch zeichnet die Autorin ein sehr deutliches und düsteres Bild von den Auswirkungen der Veränderungen nach dem Elften September 2001 für die Bürger Deutschlands. Durch die Ansiedlung der Geschichte in Hamburg rückt die Handlung in greifbare Nähe und lässt den Leser intensiv an der Geschichte teilhaben. Alex Berg gelingt es, die angespannte Stimmung in der Hansestadt vor dem großen Gipfel, bei dem die Staatsmänner der Welt zusammenkommen, glaubwürdig und gut nachvollziehbar zu schildern. Und auch das Verschwinden der Protagonistin, ihre Gefühlswelt und die Gefühle der Angehörigen werden plausibel geschildert. Die Handlung erscheint zunächst relativ linear, entwickelt sich jedoch stetig weiter und gipfelt in einer weitverzweigten Geschichte, die sich um das Verschwinden von Valerie Weymann dreht. Intrigen, politische Verstrickungen, Folter und Kriminalität bilden das Grundgerüst der Handlung, die Alex Berg zügig vorantreibt und dem Leser eine packende Geschichte bietet, die den Spagat zwischen spannendem Polit-Thriller und gekonnter Unterhaltung ohne Probleme meistert.

Viele Szenen der Geschichte erwecken nicht den Anschein, lediglich der Fantasie der Autorin entsprungen zu sein. Die akribische Recherche und der Hang zu Details runden die Handlung ab, sodass sich "Machtlos" positiv von der Masse der Polit-Thriller abhebt.
Kürzlich wurde angekündigt, dass der in sich abgeschlossene Roman nur den Auftakt einer Reihe rund um Valerie Weymann bildet. Man darf gespannt sein, welche Abenteuer Alex Berg für das Team Weymann/Mayer noch bereithält. Sofern die kommenden Romane ebenso solide recherchiert und spannend erzählt sind, darf man auf ein interessantes und spannendes Lesevergnügen hoffen.

Datenbank:0.0010 Webservice:0.1298 Querverweise:0.0070 Infos:0.0006 Verlag,Serie:0.0005 Cover:0.0001 Meinungen:0.0007 Rezi:0.0001 Kompett:0.1400

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Anspruch:

(Anspruchsvoll)

Spannung:

(Fesselnd)

Brutalität:

(Vertretbar)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Infos Knaur:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Knaur, München

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Ort:

Deutschland

Zeit:

Gegenwart

Autor:

Berg, Alex

Verlag:

Knaur, München

Erschienen:

Jun. 2010

Kritiker:

Ralf Strohbach

ISBN:

3-426-50649-1

ISBN(13):

978-3-4265-064-3

EAN:

9783426506493

Typ:

Hardcover

 

  [mehr]
 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an