Online Rezensionen->alle->Ausgelöscht  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Ausgelöscht

Ablow, Keith

Rezension von MW
Aus der Reihe "Frank Clevenger"

Inhalt
John Snow ist ein genialer technischer Erfinder, von dessen Genie eine Menge Menschen abhängig sind. Der Preis, den er für seine außerordentliche Begabung zahlen muss, ist allerdings hoch, denn er leidet seit früher Kindheit unter epileptischen Anfällen, die ihn immer wieder in Zeiten höchster geistiger Anspannung plagen. Selbstredend ist er als Genie auch ein egozentrischer Exzentriker. Um seiner Krankheit und anderen tristen Aspekten seines Lebens zu entfliehen, entschließt sich Snow zu einer neuartigen und riskanten Gehirnoperation. Gelingt dieser medizinische Eingriff, ist er geheilt, verliert aber mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit die Erinnerung an sein bisheriges Leben. Gerade diese Chance auf einen radikalen Neuanfang fasziniert John Snow, der sich selbst frei von allen alten Bindungen gleichsam neu erfinden will. Doch am Morgen vor der Operation wird er erschossen in einer Gasse aufgefunden. Die Tatwaffe ist seine eigene Pistole und Selbstmord kann nicht ausgeschlossen werden. Um dem wahren Sachverhalt auf den Grund zu gehen, zieht der Verantwortliche bei der Mordkommission Frank Clevenger zum Fall hinzu. Clevenger ist ein Psychotherapeut, der bereits mehrmals erfolgreich mit der Polizei zusammengearbeitet hat. Er versucht nun, nachträglich den Seelenzustand von Snow zu analysieren, um die Selbstmordthese erhärten oder verwerfen zu können. Dabei kommt er auch mit den Familienangehörigen, Freunden und Geschäftspartnern des Toten in Kontakt. Nach und nach verdichtet sich der Eindruck, dass es mehrere Personen gibt, die vom Tod des Genies profitierten. Und dann passiert ein weiterer Selbstmord, der vielleicht aber gleichfalls ein Mord sein könnte …

Kommentar
„Ausgelöscht“ ist das dritte Buch mit der Hauptfigur Frank Clevenger (in den USA sind bereits fünf Romane aus dieser erfolgreichen Reihe erschienen). Entgegen der Anpreisung im Klappentext handelt es sich bei dieser Publikation allerdings nicht um einen Thriller, sondern um einen mehr oder weniger normalen Krimi, weil es ganz einfach um die Klärung eines Todesfalles geht. Das Außergewöhnliche daran ist nur, dass sowohl der Ermittler als auch der Romanautor Keith Ablow Psychiater sind. Das schlägt sich ganz klar in der einschlägig professionsbedingten Denkweise des Hauptdarstellers sowie in der stellenweisen Verwendung von psychologischem Fachchinesisch nieder – freilich überschreitet Keith Ablow dabei nie die Grenze, jenseits der es für den Laien ärgerlich werden würde. Der Ermittlungsvorgang konzentriert sich dabei in weiten Teilen auf die Rekonstruktion des Beziehungsgeflechtes, in das John Snow eingebunden war, sowie auf das Aufdecken seiner psychischen Grundstruktur. Das ist nicht unspannend, allerdings bringt Keith Ablow das Geschehen manchmal zu wenig auf den Punkt, weil Clevenger im Grunde genommen nichts anders macht als von einer potentiell relevanten Person zur nächsten zu rennen und sie zu befragen (nebenbei schlägt er sich mit den üblichen privaten Problemen herum; hier bestehen die häuslichen Schwierigkeiten hauptsächlich aus einem Problemkind als Stiefsohn).

Fazit
Ein solide konstruierter und ausreichend spannender Krimi, für dessen Lektüre von Vorteil ist, wenn man sich ein wenig für psychologische Schilderungen interessiert.

Datenbank:0.0012 Webservice:0.0857 Querverweise:0.0059 Infos:0.0007 Verlag,Serie:0.0006 Cover:0.0061 Meinungen:0.0014 Rezi:0.0001 Kompett:0.1021

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Anspruch:

(Entspannend)

Spannung:

(Spannend)

Brutalität:

(Vertretbar)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Infos Keith Ablow:
Biographie von Keith Ablow

Infos Goldmann:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Homepage Keith Ablow
Goldmann, München

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Ort:

Boston

Zeit:

ca. 2004

Serie:

Frank Clevenger

Autor:

Ablow, Keith

Verlag:

Goldmann, München

Erschienen:

Aug. 2005

Kritiker:

MW

ISBN:

3-442-45956-7

ISBN(13):

978-3-4424-595-8

EAN:

9783442459568

Typ:

Taschenbuch

 

Keith Ablow

 

Keith Ablow ist ein forensischer Psychiater, der in einigen der Aufsehen erregendsten Gerichtsfälle der USA als Gutachter ausgesagt hat und eine eigene psychotherapeutische Praxis betreibt. [mehr]

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an