alle  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Akunin, Boris

Geboren 1956
Philologe, Essayist, Kritiker, Übersetzer

Der Moskauer Literaturwissenschaftler Grigorij Tschchartchischwilli schreibt in Anspielung auf den berühmten russischen Anarchisten unter dem Pseudonym Boris Akunin. Der Philologe, Essayist, Kritiker und Übersetzer aus dem Japanischem verdrängte mit seinen Büchern Viktor Pelewin von den Bestsellerlisten und avancierte schnell zum meistgelesenen Autoren Russlands. Mit der Romanfigur des Fandorin hat der Autor den Zeitgeist getroffen. Eingewoben in die historischen Ereignisse sind dabei immer auch aktuelle Probleme der russischen Gesellschaft. Begünstigt wird das allgemein wieder erwachende Interesse der Bevölkerung an Büchern dabei sicher auch von der Tatsache, daß das russische Fernsehprogramm einiges zu wünschen übrig läßt. Er schreibt heute gleichzeitig an drei Serien. "Fandorin" war sein erster großer Erfolg. In einem Interview sagte er, daß er früher ein leidenschaftlicher Spieler gewesen sei. Er habe früher Karten gespielt, dann strategische Computerspiele, mußte aber feststellen, daß Krimis schreiben noch viel spannender sei. Seine ersten 3 Krimis hätte er zur Entspannung geschrieben.
Akunins Bücher erscheinen beim Aufbau Verlag und wurden von den renommierten Übersetzern Andreas Trener, Renata und Thomas Reschke übersetzt.

Cover

Info

Shopping

Der Favorit der Zarin. Ein Nicholas-Fandorin-Roman
von Boris Akunin
kauf mich amazon

Alles könnte so schön laufen - wenn ein paar echte Kunden kämen, um seinen Rat zu hören. Nicholas Fandorin, seines Zeichens Baronet und wiedereingebürgerter Russe, Präsident der Firma „Land der Räte“ und Hobby-Computerspiel-Entwickler, hat es nicht leicht...[mehr]

Die Bibliothek des Zaren
von Boris Akunin
kauf mich amazon

Nikolas Fandorin ist der Enkel des russischen Ermittlers Erast Fandorin. Doch mit seinem berühmten Großvater hat er wenig gemeinsam...[mehr]

Der Tote im Salonwagen
von Boris Akunin

Moskau Ende des 19 Jahrhunderts In einer Zeit in der noch der Zar herrscht die Revolution in ihren Anfngen steckt und Sankt Peterburg noch Rulands Hauptstadt ist kehrt Erast Fandorin aus Japan zurck und arbeitet nun als Staatsrat fr den Generalgouverneur. In dieser Funktion leitet er die......[mehr]

Türkisches Gambit / Mord auf der Leviathan
von Boris Akunin
kauf mich amazon

Da gute Krimis nicht nur aus Skandinavien oder Grobritannien kommen beweist der Russe Boris Akunin in seinen Romanen um den russischen Diplomaten Erast Fandorin. Zwei dieser Romane Trkisches Gambit und Mord Auf Der Leviathan sind jetzt im Area Verlag in einem Band unter dem Titel......[mehr]

Der Tod des Achilles
von Boris Akunin
kauf mich amazon

Fandorin kommt im Jahre 1882 nach sechsjährigem beruflichen Aufenthalt in Japan über St. Petersburg zurück nach Moskau...[mehr]

Mord auf der Leviathan
von Boris Akunin
kauf mich amazon

Europa Ende des 19. Jahrhunderts...[mehr]

Fandorin
von Boris Akunin
kauf mich amazon

Russland 1876: Im Alexandergarten verübt ein junger Mann Selbstmord. Der Vorfall sorgt nur kurz für Aufsehen...[mehr]


Druckerfreundliche Version  Zurueck

DB-Abfrage:0.0003

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an