X-Zine Gesamt  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Wichtigeste Regeln auf einem Blatt

Kampf

Handlungsfolge im Kampf

  • Charaktere handeln in einer Kampfrunde in der Reihenfolge ihrer Geschicklichkeit. Charaktere mit Schusswaffen handeln stets als Erste - egal, welche Geschicklichkeit sie besitzen. Charaktere, die mehrere Schüsse in einer Runde abgeben können, schießen das erste Mal vor allen anderen, das zweite Mal zum Zeitpunkt ihrer Geschicklichkeit und das dritte Mal zum Zeitpunkt ihrer halben Geschicklichkeit. Weitere Schüsse werden nach allen anderen Aktionen abgegeben.
  • Während einer Kampfrunde kann man zum Zeitpunkt seiner Geschicklichkeit einen Angriff durchführen. Will man in der Kampfrunde eine Parade durchführen, muss man vor Beginn der Kampfrunde ansagen, wen man parieren will. Diese Entscheidung darf während der Kampfrunde nicht geändert werden. Man kann jederzeit Ausweichen - darf dann aber in dieser Kampfrunde nicht mehr angreifen, wenn man seinen Angriff nicht bereits durchgeführt hat.
Kritische Treffer
  • Würfelt man ein Fünftel seines Fertigkeitswertes, erzielt man einen kritischen Treffer. Dies bewirkt, dass man zweimal seinen Schaden auswürfeln kann. Bei kritischen Treffern mit spitzen Waffen bleibt diese im Gegner stecken und muss in der nächsten Kampfrunde mit einem erfolgreichen Wurf auf die Waffenfertigkeit herausgezogen werden.
  • Würfelt man eine 01-05, erzielt man einen kritischen Erfolg. In diesem Falle wird bei einem gerüsteten Gegner die Rüstung ignoriert und der Schaden wie gewohnt ausgewürfelt. Bei ungerüsteten Gegnern wird diese Regel nicht angewendet.

Ungezielte Schüsse/Schläge

  • CTHULHU geht davon aus, dass alle Attacken gezielt erfolgen. Die Höhe des Schadens gibt Auskunft darüber, in welchem Maße vitale Teile des Gegners getroffen werden. Wenn man ungezielt angreifen möchte, verdoppelt sich die Anzahl der Angriffe. Dafür sinkt die Trefferchance auf ein Fünftel des Fertigkeitswertes. Diese Regel wird auch bei zweihändig geführten Waffen angewendet.

Kernschussweite

  • Die Kernschussweite einer Waffe entspricht der Geschicklichkeit des Charakters. Befindet sich ein Ziel in Kernschussweite, verdoppelt sich der Fertigkeitswert.
Automatikfeuer und Feuerstöße
  • Pro Schuss, der bei einem Feuerstoß abgegeben wird, erhöht sich der Fertigkeitswert um 5 Punkte - bis zu einem Maximum des doppelten Fertigkeitswertes
  • Pro Feuerstoß und Ziel würfelt man nun einen Fertigkeitswurf. Beim Gelingen wird mit einem entsprechenden Würfel die Anzahl der Kugeln, die treffen ausgewürfelt. Anschließend wird für jede treffende Kugel der Schaden ermittelt. Der Schütze kann die Anzahl der Kugeln in sinnvollen Würfelwürfen auf seine Ziele verteilen (z.B.: Bei einem Feuerstoß von 10 Kugeln auf zwei Ziele, können auf das erste Ziel 1W4 und auf das zweite 1W6 Schüsse verteilt werden.) Im Falle eines kritischen Treffers wird nur der Schaden der ersten Kugel zweimal gewürfelt.

Trefferpunkte

  • Erleidet ein Charakter mit einem einzigen Treffer mindestens die Hälfte seiner aktuellen Trefferpunkte, erleidet er einen Schock und wird bei einem misslungenen Rettungswurf auf Konstitution x fünf bewusstlos.
  • Fallen die Trefferpunkte eines Charakters auf zwei oder weniger, wird er automatisch bewusstlos. Fallen sie auf 0, stirbt er am Ende der aktuellen Kampfrunde. Bis dahin besteht eine Chance, ihn mit einem gelungenen Fertigkeitswurf auf Erste Hilfe (bringt 1W3 Trefferpunkte zurück) noch vor dem Tod zu retten.

Seite(n): 01  02

 

Infos

 

Titel: Wichtigeste Regeln auf einem Blatt
Autor(In): Wichtigeste Regeln auf einem Blatt

AutorEmail:
Art: Spielleiter

 

Links

 

Kooperationspartner:
coc.IstCool.de

Navigation
Zurück
Druckerversion