X-Zine Gesamt  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Der Cthulhu Mythos

Der Cthulhu Mythos, geschaffen von H.P. Lovecraft, gehört zu einem der wesentlichsten literarischen Schöpfungen des 20. Jahrhunderts. Lovecraft selbst hat den Mythos zwar geschaffen, doch die meisten Geschichten stammen von unzähligen Autoren die sich damit auseinandergesetzt haben.

Die Faszination für die meisten Autoren ist wohl das der Mythos immer schon da war und auch da ist. Die Erde, viel mehr das gesamte All, wird beherrscht von den Kreaturen des Mythos. Und eben das macht es aus. Die gesamte Erde wird mehr oder weniger von kaum jemandem bemerkt durch Kreaturen des Mythos besiedelt. Dadurch kann man natürlich jede Art von Katastrophe, jedes merkwürdige Ereignis mit dem Mythos in Zusammenhang bringen und schon hat man einen Hintergrund der sich gut einarbeiten lässt. Die meisten Kreaturen des Mythos die Lovecraft beschrieben hat, stammen vermutlich aus seinen Alpträumen. Diese sind meist nicht gerade schön anzusehen und warten mit einer hohen Anzahl an Absurditäten auf. Sehr häufig sind die Namen, vor allem bei den Großen Alten, kaum bis gar nicht aussprechbar.

Im Mythos selbst gibt es eine ganze Reihe an Unterschieden zwischen den Monstren. Die eher normalen Kreaturen könnte man als Ausrutscher der Evolution eventuell sogar in ein Biologiebuch eintragen. Doch die wahren Schreckgestalten entbehren jeglicher wissenschaftlichen Grundlage, sie sind einfach nur grauenvoll und schrecklich.

Das Universum wird von vielen mächtigen Wesen beherrscht. Diese werden Ältere Götter, Äußere Götter oder auch Andere Götter bezeichnet. Nur einige wenige dieser Gottheiten wurden namentlich erwähnt. Die meisten dieser sind geistlos. Doch trotzdem sind sie unglaublich machtvoll. Die Äußeren Götter beherrschen das Universum und bleiben auch dort, sie sind nicht auf der Erde anzutreffen, sie mischen sich auch nicht in die Angelegenheiten der Menschen ein. Menschen die sich in die Angelegenheiten der Äußeren Götter einmischen zahlen dafür gewöhnlich mit ihrem Leben oder wesentlich grauenvoller mit ihrem Verstand. Einige dieser Gottheiten sind namentlich bekannt, dabei scheint es, dass sie tatsächlich so was wie Götter sind. Sie sind sogar sehr häufig der Ausdruck eines kosmischen Prinzips. Hier unterscheiden sie sich beispielsweise von den Großen Alten die man eher als grauenvolle, zerstörerische Aliens bezeichnen könnte. Konkret tauchen sie meistens einfach auf, durchbrechen sozusagen die Grenzen des Kosmos und beginnen ihr zerstörerisches Werk. Dabei sind ihnen die wirklichen Ausmaße völlig egal! Eigentlich alle im Mythos vertretenen Spezies respektieren die Äußeren Götter, ebenso wie auch niedere Gottheiten und die meisten beten sogar zu ihnen.

Seite(n): 01  02 03

 

Infos

 

Titel: Der Cthulhu Mythos
Autor(In): Matthias Deigner

AutorEmail:

 

Links

 

Kooperationspartner:
rollenspiel-netz.de

Navigation
Zurück
Druckerversion